neueste Beiträge

  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • Coming Soon: NATO Tigermeet 2018 Poznan / Poznan Airshow

    Coming Soon: NATO Tigermeet 2018 Poznan / Poznan Airshow

      Galerie: LINK

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1

Fraport AG und Lufthansa Cargo AG haben eine strategische Partnerschaft zur Fortentwicklung des Cargo-Standorts Flughafen Frankfurt vereinbart. Ein ent­sprechendes Memorandum wurde von den Vorstandsvorsitzenden der Fraport AG und der Lufthansa Cargo AG, Dr. Wilhelm Bender und Stefan H. Lauer, unterzeichnet.

Wie sie am Montag sagten, "ist es unser gemeinsames Ziel, in einer langfristig angelegten Kooperation den Flughafen Frankfurt zum attraktivsten und wettbe­werbsfähigsten Luftfrachtdrehkreuz Europas zu entwickeln."

Die strategische Partnerschaft soll die bisherige punktuelle Zusammenarbeit auf operativer Ebene zugunsten einer gemeinsamen Planung des Gesamtsystems Airline/Airport überwinden und die Systempartnerschaft der weltweit zweit­größten Fracht-Airline und des größten europäischen Fracht-Flughafens weiter intensivieren. Damit reagieren die Partner unter anderem auf die verschärfte Konkurrenzsituation im weltweiten Luftfrachtverkehr.

"Im Wettbewerb der für den globalen Luftverkehr entscheidenden Standorte kommt es auf die Qualität und Effizienz des Gesamtsystems im Zusammenspiel von Airline und Airport an. Wir wollen die außerordentlichen Wachstumspoten­ziale in der Luftfracht überproportional nutzen, eindeutig Nr. 1 in Europa werden, unsere gemeinsamen Stärken in Prozesseffizienz, Servicequalität, Schnelligkeit und geostrategischer Lage noch stärker ausspielen und einen überdurchschnitt­lichen wirtschaftlichen Erfolg erzielen", hoben Bender und Lauer hervor.

Die gemeinsame Zielsetzung wird auf strategischen und operativen Handlungs­feldern realisiert:

  • Gemeinsame Modernisierung der CargoCity Nord
  • Erarbeitung eines Konzeptes zur effizienten Verzahnung von CargoCity Nord und CargoCity Süd
  • Gemeinsame Strategie zur Qualitätsführerschaft auf Basis des internatio­nal maßgeblichen Cargo-2000-Standards
  • Gemeinsames Partnerschaftsmodell mit Behörden zur Optimierung der Prozessabläufe (z.B. beim Zoll) sowie gemeinsame Interessenvertretung auf Bundesebene einschließlich einer intensiven Zusammenarbeit in der Initiative "Luftverkehr für Deutschland"
  • Gemeinsame Strategie zur weiteren Ansiedlung von international agieren­den und distribuierenden Unternehmen und damit Stärkung der Attraktivi­tät des Drehkreuzes FRA
  • Gemeinsame Investition und Nutzung von Synergiepotenzialen in internatio­nalen Wachstumsmärkten
  • Abstimmung und bessere Verzahnung von Security-Prozessen und -Philo­sophien, um hohe Sicherheitsstandards zu erzeugen und gleichzeitig die Prozessgeschwindigkeit am Boden zu optimieren. Ziel ist es, Frankfurt um sichersten Luftfrachtdrehkreuz der Welt zu machen.

Lufthansa Cargo AG und Fraport AG stellen zugleich fest, dass ihre unter­schiedlichen Auffassungen zum Nachtflugverbot unverändert weiterbestehen.

Die Fraport AG hat mit dem Antrag auf Erweiterung der Kapazitäten des Flug­hafens auch ein Nachtflugverbot für alle geplanten Flüge beantragt, um die Voraussetzung zu schaffen, den Ausbau politisch in der Region konsensfähig zu gestalten. Lufthansa Cargo AG sieht die Basis für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit dadurch bedroht und fordert eine "praktikable Nachtflug­regelung". Gleichwohl formulieren die Partner ihr großes Interesse, den Stand­ort in seiner erheblichen Bedeutung für den Luftfrachtmarkt und wegen dessen Wachstumschancen zu erhalten und auf der Basis der Genehmigungs­entscheidung zum Kapazitätsausbau langfristig zu entwickeln.


Facts and Figures

Über Lufthansa Cargo: Mit einem Transportvolumen von über 1,74 Millionen Tonnen Fracht und Post und mit 7,83 Milliarden verkauften Fracht-Tonnenkilometern (FTKT) sowie einem Umsatz von 2,75 Milliarden Euro (alle Zahlen 2005) gehört Lufthansa Cargo zu den weltweit größten Frachtfluggesellschaften. Das Strecken­netz der Lufthansa Cargo umfasst über 500 Zielorte. Frankfurt ist mit rund 1,1 Millio­nen Tonnen Frachtumschlag pro Jahr das wichtigste und größte Luftfrachtdrehkreuz für Lufthansa Cargo. Wöchentlich schlägt Lufthansa Cargo hier für ihre Kunden die Fracht von rund 90 Frachterflügen und rund 2.400 Flügen der Lufthansa Passage um. 

Der Flughafen Frankfurt ist mit fast zwei Millionen Tonnen Luftfracht im Jahr der sechstgrößte Luftfrachtumschlagplatz der Welt und der größte in Europa. Das Frachtaufkommen steigt mit weitaus höheren Wachstumsraten als die Passage. So zog der Frachtumschlag allein im ersten Halbjahr 2006 um 10 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2005 an, während sich bei den Passagieren ein Plus von 1,3 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr des bisherigen Rekordjahres 2005 ergab. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort: Das Frachtauf­kommen legte 2004 um 13,1 Prozent und 2005 um 8,1 Prozent gegenüber dem jeweiligen Vorjahr zu, bei den Passagieren betrug das Plus 5,7 bzw. 2,7 Prozent jeweils gegenüber dem Vorjahr.

Eine Sonderentwicklung ergibt sich in Frankfurt beim Luftpostverkehr, dessen Aufkommen - politisch gewollt, um die Zahl der Nachtflüge zu verringern - seit Monaten kontinuierlich abnimmt. Nur wenn man das Luftpostaufkommen einbezieht, hat Paris/Charles-de-Gaulle FRA überholt, da das Cargo-Aufkommen dort (Cargo = Luftfracht plus Luftpost) das in Frankfurt übersteigt.

Quelle: fraport.de

Yesterday News

Galerie

20171122154209 213b088b 2s
12
16.06.07
20180213184100 A169b458 2s
49
23.06.12
20180317161208 60be7f28 2s
59
30.05.17