neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1

Airbus hat seine A380-Kunden über eine weitere Verzögerung im Auslieferungszeitplan für die A380 informiert. Nach diesem überarbeiteten Plan wird die erste A380 im Oktober 2007 ausgeliefert. 13 weitere A380 werden im Jahr 2008 und 25 A380 im Jahr 2009 ausgeliefert. Das Hochfahren der A380-Produktion wird im Jahr 2010 abgeschlossen, wenn 45 A380 zur Auslieferung anstehen.

Airbus ist sich der Auswirkungen auf die Entwicklungspläne seiner Kunden voll bewusst. Airbus steht in engem Kontakt mit seinen Kunden und setzt alle Hebel in Bewegung, um Wege und Mittel zur Erleichterung dieser Belastung für seine Kunden zu finden.

Im Juni war der Arbeitsaufwand beim abschließenden Einbau der Kabelbäume in die vordere und hintere Rumpfsektion unterschätzt worden. Abgesehen von der Komplexität der Verkabelung wurde als Kernursache des Problems ermittelt, dass das zur Erleichterung der Kabelbaumverlegung verwendete digitale 3D-Modell („Digital Mock-up") verspätet zum Einsatz kam und die zuständigen Mitarbeiter noch auf der Lernkurve waren.

Unter der Leitung von Christian Streiff, dem neuen President und CEO von Airbus, wurden nachhaltige Maßnahmen eingeleitet. Dazu gehören neben Veränderungen im Management der Einsatz der gleichen bewährten Tools an allen Standorten sowie die Zusammenstellung multinationaler Teams, um die besten Fähigkeiten im Unternehmen besser zu nutzen. Zugleich werden Schulungen organisiert, um die Mitarbeiter, die mit diesen Tools arbeiten, schnellstmöglich auf den optimalen Wissensstand zu bringen. Mit den richtigen Tools, den richtigen Mitarbeitern, den richtigen Schulungen und der richtigen Beaufsichtigung und Führung wurde das Problem jetzt an der Wurzel gepackt, auch wenn es einige Zeit dauern wird, bis diese Maßnahmen Früchte tragen werden.

Zudem leitet Airbus ein neues Programm mit dem Titel „Power 8" ein, das zur Wiedererlangung seines Wettbewerbsvorsprungs beitragen und den finanziellen Auswirkungen der Verzögerung sowie der Dollarschwäche entgegenwirken soll. Ziel des Programms ist es, die Kosten zu senken, Barmittel zu sparen und neue Produkte schneller zu entwickeln. Die Entwicklungsvorlaufzeiten sollen um zwei Jahre verkürzt und die Produktivität insgesamt um 20 Prozent gesteigert werden. Mit dem Programm sollen ab 2010 jährliche Kosteneinsparungen in Höhe von mindestens zwei Mrd. EUR erzielt und bis 2010 insgesamt rund 5,0 Mrd. EUR an Barmitteln eingespart werden.

Airbus wird in diesem Jahr mit rund 430 Einheiten die bisher höchste Zahl an Flugzeugen ausliefern und plant, diese Rekordmarke bei den Auslieferungen im nächsten Jahr noch zu übertreffen. Airbus verfügt derzeit über einen Auftragsbestand von rund 2.100 Flugzeugen, die die Fertigungsstraßen in den nächsten 4,5 Jahren auslasten werden. Die oben genannten Maßnahmen werden dazu beitragen, dass Airbus die Anforderungen seiner Kunden noch besser erfüllen und seine Wettbewerbsfähigkeit noch weiter steigern kann.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 40 Jahren
Heute vor 51 Jahren

Galerie

20181026194615 C6519d99 2s
17
25.08.18
20180425205918 335aa397 2s
69
13.07.17
20180118145723 F10b1abe 2s
106
23.06.12