neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Dreizehn Monate nach dem ersten Spatenstich begann am Flughafen Leipzig/Halle die Betonierung der neuen Start- und Landebahn Süd. Die Inbetriebnahme wird nach knapp zweijähriger Bauzeit im Juli 2007 erfolgen.
One
Zeitplan und Umfang der Betonierungsarbeiten
Seit dem 9. Oktober laufen die Betonierungsarbeiten auf dem Baufeld der neuen 3.600 Meter langen und 60 Meter breiten Start- und Landebahn Süd. Für die neue Runway wird innerhalb von vier Wochen Beton auf eine Fläche von 216.000 Quadratmetern aufgebracht.
Insgesamt werden im Zuge des Neubaues 1,2 Millionen Quadratmeter Flugbetriebsflächen betoniert, zu denen auch die Rollwege zur Start- und Landebahn sowie das Frachtvorfeld gehören. Drei Viertel der Gesamtfläche sollen noch im Laufe dieses Jahres fertig gestellt werden.
An den Betonierungsarbeiten sind insgesamt vier Baufirmen beteiligt, deren Spezialgerät (Gleitschalungsfertiger) bei der Fertigstellung der Start- und Landebahn Süd täglich einen 15 Meter breiten Betonstreifen mit einer Länge von bis zu 580 Metern fertigen kann.
One
Technische Details zur Start- und Landbahn Süd
Die neue Start- und Landebahn wird aus drei Schichten bestehen, die eine Gesamtstärke von 1,10 Meter aufweisen. Hierbei handelt es sich um eine Frostschutzschicht (55 cm), eine hydraulisch gebunden Tragschicht (15 cm) sowie eine Betondecke (40 cm).
One
Bautechnische Daten
Erdbewegungen in der Bauphase: 4.500.000 m3
verbauter Beton: 600.000 m3
Tragschicht (hydraulisch gebunden): 200.000 m3
Frostschutzkies: 1.000.000 m3
One
Start- und Landebahn Süd
Im Zuge des Neubaus wird die 3.600 Meter lange Start- und Landebahn Süd parallel zur ebenfalls 3.600 Meter langen Start- und Landebahn Nord errichtet. An die Start- und Landebahn Süd ist ein 53 Hektar großes Vorfeld für Frachtflugzeuge angeschlossen, das ab 2008 der Express-Tochter der Deutschen Post World Net, DHL, als Umschlagplatz für zunächst rund 50 Flugzeuge pro Tag dienen wird.
In den Neubau der Start- und Landebahn Süd werden inklusive Lärmschutzmaßnahmen rund 350 Millionen investiert.

Quelle: leipzig-halle-airport.de

Galerie

20200111180623 6cb2ae99 2s
449
30.08.19
20180225160638 Dc49c1d0 2s
1118
18.02.18
20180129214848 1f9f261d 2s
818
10.06.17

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.