neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Lufthansa, die größte deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Frankfurt, hat mit Airbus einen Vertrag über den Kauf von 35 weiteren neuen Flugzeugen geschlossen und damit die Ankündigung bestätigt, die das Unternehmen im September ausgesprochen hatte. Die Bestellung umfasst fünf A319, zehn A320 und 15 A321 sowie fünf Langstreckenflugzeuge des Typs A330 und sieht zudem Optionen auf 30 weitere Flugzeuge der A320-Familie vor.

Die Entscheidung über die Triebwerke, mit denen die Airbus-Jets ausgerüstet werden sollen, wird noch getroffen. Die Kabinen werden ähnlich eingerichtet wie bei den schon in der Lufthansa-Flotte vorhandenen Single-Aisle- und Long-Range-Flugzeugen von Airbus.

Lufthansa ist einer der ältesten und größten Airbus-Kunden weltweit und betreibt derzeit fast 150 Airbus-Flugzeuge in ihrer Mainline-Flotte: 14 A300-600, 12 A330, 40 A340 sowie 82 Flugzeuge der A320-Familie. Darüber hinaus hat Lufthansa 15 A380 und fünf A340 bestellt.

„Wir sind stolz darauf, dass eine der erfolgreichsten Fluglinien der Welt ein weiteres Mal Airbus-Flugzeuge der A320-Familie und des Typs A330 ausgewählt hat, um damit eine der heute schon größten Airbus-Flotten überhaupt zu verstärken," sagte Louis Gallois, President und CEO von Airbus und Co-CEO von EADS. „Dies unterstreicht das Engagement von Lufthansa für eine moderne Flotte mit überaus hoher Treibstoffeffizienz zur Abdeckung gegenwärtiger wie künftiger Markterfordernisse," ergänzte Gallois.

Die neuen A330-300 verstärken die große A330/A340-Flotte der Lufthansa und bieten gleichförmigen Komfort und hohe Effizienz im gesamten Streckennetz der Airline.

Sowohl die Airbus A320-Familie mit den Mitgliedern A318, A319, A320 und A321 als auch Airbus-Langstreckenflugzeuge wie die A330 sind Marktführer in ihren jeweiligen Segmenten. Die Airbus A320-Familie ist die weltweit erfolgreichste Palette von Flugzeugen mit Standardrumpf und Bestandteil der Flotten nahezu aller Network Carrier der Welt. Sie zeichnen sich zudem durch einen beispiellosen Grad betrieblicher Kommunalität aus.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 75 Jahren

Galerie

20180211164539 0bb18d1e 2s
219
01.04.12
20190414170219 7c4e9fa7 2s
110
19.05.18
20191015202844 56396d64 2s
34
30.08.19