neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Nach mehr als 20 Jahren wird das bekannte Tiefflugüberwachungssystem SKYGUARD außer Dienst gestellt. Auch in Zukunft werden in von Fluglärm betroffenen Gemeinden Informationsveranstaltungen der Luftwaffe angeboten.

Das Kölner Luftwaffenamt nimmt am 28. November 2006 sein neues System zur zentralen Flugüberwachung offiziell in Betrieb. Gleichzeitig wird das bisher nur lokal zur Tiefflugüberwachung verwendbare System SKYGUARD abgeschaltet.

SKYGUARD wurde 1983 auf Beschluss des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages als mobiles Tiefflugüberwachungssystem in die Bundeswehr eingeführt. Damit verbunden war der Auftrag an die Luftwaffe, die Einhaltung geltender Tiefflugbestimmungen zu überwachen und bei Verstößen Beweise zu sichern sowie durch Gespräche mit Bürgern und Politikern einen Konsens zum militärischen Flugbetrieb zu finden.

Aufgrund der bundesweiten Abdeckung mit Radarstationen ist die Erfüllung der ersten beiden Anforderungen inzwischen durch die neu geschaffene „Zentrale Flugüberwachung" von Köln-Wahn aus möglich. Um diese neuen Möglichkeiten den interessierten Bürgern und Politikern auch weiterhin vor Ort demonstrieren zu können, wird es in Zukunft das neue, nicht nur leistungsfähigere, sondern auch kostengünstigere System geben.

Quelle: luftwaffe.de

Galerie

20201231171622 87f6076b 2s
176
25.08.20
20181021185656 981d0db9 2s
739
25.08.18
20210327173030 Bc392d00 2s
85
24.08.20

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.