neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Airbus hat vom Board of Directors der Airbus-Muttergesellschaft EADS grünes Licht für den Bau der A350 XWB erhalten - einer neuen Familie moderner Langstreckenflugzeuge mittlerer Passagierkapazität mit besonders breitem Rumpf (XWB = Extra Wide-Body). Die Entscheidung gründet sich auf die starke Nachfrage des Marktes wie auch auf den starken Rückhalt bei den Kunden. Die Indienststellung der ersten A350 XWB ist für 2013 geplant.

Airbus konzipiert das Produkt A350 XWB von Anfang an als umfassende Airliner-Familie. So wird der neue Großraum-Passagierjet in drei Basisversionen zur Verfügung stehen: der A350-800, die in der Lage sein wird, 270 Passagiere in einer geräumigen Kabinenkonfiguration mit drei Klassen über Entfernungen von bis zu 15 750 km/8 500 nm zu befördern, der A350-900 mit 314 Sitzen und der A350-1000 mit 350 Sitzen. Die A350-900 wird ebenso wie die A350-1000 eine Reichweite von 15 400km/8 300 nm aufweisen. Alle drei Versionen werden mit einer Reisefluggeschwindigkeit von Mach 0,85 fliegen. Die A350-900R wird als Ultralangstreckenflugzeug noch größere Distanzen zurücklegen. Abgerundet wird die Palette der Passagiermodelle schließlich noch durch die reine Frachtversion A350-900F. Airbus geht auf Basis seiner letzten globalen Marktprognose (Global Market Forecast) davon aus, dass in den nächsten 20 Jahren ein Bedarf an rund 5 700 Passagier- und Frachtflugzeugen in dieser Kategorie besteht, was wertmäßig einem Anteil von 41 Prozent an allen neuen Flugzeugen entspricht, die in der Klasse mit mehr als 100 Sitzen ausgeliefert werden.

Quelle: eads.net

Image Copyright Airbus

Image

Yesterday News

Heute vor 91 Jahren

Galerie

20171122154209 9970cb61 2s
244
26.08.17
20190310180619 4e1137d4 2s
106
08.09.18
20171122154209 9e2db4d0 2s
184
23.06.17