neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die von den CEOs der EADS im September in Auftrag gegebene zweimonatige Prüfung des A400M-Programms ist abgeschlossen. Die Ergebnisse dieser bislang umfassendsten Prüfung eines Entwicklungsprogramms der EADS wurden diese Woche sowohl OCCAR als auch dem Board of Directors der EADS vorgelegt.

Die Prüfer, unter ihnen externe Fachleute und Spezialisten mit Erfahrung aus der Prüfung des A380-Programms im Sommer, führten intensive Gespräche mit dem Programm-Management und auf Mitarbeiterebene durch, unternahmen Standortbesuche und analysierten die entsprechenden Daten. Soweit möglich stützten sie sich dabei auf Vergleichswerte aus dem A380- und anderen Programmen.

Die Prüfung hat bestätigt, dass die Entwicklungsarbeiten im A400M-Programm bislang entsprechend dem vertraglich vereinbarten Terminplan erfolgen. Bis zur Erstauslieferung im Jahr 2009 sind allerdings noch Herausforderungen zu bewältigen. Zudem wurden im Rahmen der Prüfung einige kritische Risikobereiche bei der Systemauslegung (insbesondere der Verkabelung), der Reife der militärischen Missionssysteme, Veränderungen am Triebwerk und noch ausstehenden Arbeiten an der Endmontagelinie identifiziert.

Die Prüfer haben deshalb detaillierte Maßnahmen vorgeschlagen, um den mit den Kunden vereinbarten Auslieferungszeitplan einzuhalten. Diese Maßnahmen wurden von den CEOs und dem Board of Directors der EADS in Auftrag gegeben. Auf zweimonatiger Basis werden Louis Gallois und Thomas Enders deren Umsetzung persönlich kontrollieren.

Quelle: eads.net

Galerie

20190127172830 1f414723 2s
950
07.09.18
20171122154209 8e4135a3 2s
919
17.09.16
20180806215609 E1f83a26 2s
1002
18.05.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.