• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1

Am 08.12.2006 um exakt 13.30 Uhr setzte die Boeing 737-700 (mit 148 Sitzplätzen) der deutschen Fluggesellschaft Hapag Lloyd Express (HLX) mit der Flugnummer HLX3240 am Flughafen Innsbruck auf!


Vertreter von Tirol Werbung, Innsbruck Tourismus und dem Flughafen Innsbruck versammelten sich am 8. Dezember Mittags am Innsbrucker Airport, um die Passagiere der ersten HLX-Maschine aus Köln/Bonn zu begrüßen; eine Abordnung der Stadtmusikkapelle Mariahilf/St. Nikolaus sorgte für die entsprechende festliche Umrahmung. Denn für die Tiroler Tourismuswirtschaft ist dieser Jungfernflug von HLX - erster Low Cost Carrier (LCC) aus Deutschland - wahrlich eine erfreuliche Premiere! So freuten sich Flughafen-Direktor Mag. Reinhold Falch, TVB Innsbruck Direktor Fritz Kraft, ÖHV Tirol Vorsitzender Manfred Furtner und Roger Aerni, Marketingleiter der Tirol Werbung ganz besonders, schließlich zählt HLX zu den führenden Low Cost Airlines in Deutschland.

Hohe Erwartungen: „Die rasche und bequeme Erreichbarkeit ist mehr denn je ein entscheidender Erfolgsfaktor, erklärt Flughafendirektor Reinhold Falch. „Neben der Verbindung nach Hannover (mit Welcome Air) und nach Frankfurt (mit Austrian Arrows) sind wir stolz, nun eine dritte Anbindung aus Deutschland zu haben", so Falch weiter „und ich bin überzeugt, dass diese neue Verbindung aus dem größten deutschen Bundesland viele neue Gäste nach Tirol bringen wird."

„Die Gäste aus Deutschland machen fast 60% des Gesamtnächtigungsvolumens in Tirol aus" unterstreicht auch Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, die enorme Bedeutung des deutschen Marktes und somit auch dieser neuen Linienverbindung.
Die Erwartungen an die neue Fluganbindung sind hoch: „Wir rechnen mit einer weiteren Steigerung der Gästezahlen im gehobenen Bereich und damit einhergehend mit einem positiven wirtschaftlichen Effekt für die gesamte Tiroler Tourismuswirtschaft. Zudem eröffnen diese neuen Flugverbindungen den Hoteliers neue Chancen der Direktvermarktung" so Margreiter.
Umfassendes Werbeprogramm: Zur Bewerbung der neuen Flugverbindung hat HLX in Kooperation mit den Tiroler Partnern ein umfassendes Programm geschnürt, das bereits seit Monaten im Großraum Köln realisiert wird. Plakatwerbung, Anzeigen und Spots in führenden Tageszeitungen und Radiosendern sorgen für entsprechende mediale Furore, umfassende Online-Aktivitäten auf den Websites der Airline, aber auch bei zentralen Reiseplattformen wie TIScover komplettieren den Werbe-Mix.

Flugdaten: Geflogen wird mit einer Boeing B 737-700 (mit insgesamt 148 Sitzplätzen) - jeweils freitags und montags Die genauen Flugzeiten sind wie folgt:

Fr + Mo Abflug in CGN 12.15 Uhr / Ankunft in INN 13.40 Uhr
Abflug in INN 14.10 Uhr / Ankunft in CGN 15.40 Uhr

Die Flüge von HLX können unter: www.hlx.com jederzeit online gebucht werden!
Informationen zum aktuellen Winterflugplan mit allen Linien- und Charterflügen am Flughafen Innsbruck erhalten Sie unter www.innsbruck-airport.com!

Quelle: innsbruck-airport.com