neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Lauda Air - The AUSTRIAN way to holidays

Im Zuge der konsequenten Restrukturierung des Austrian Konzerns wurde auch das Markenportfolio und insbesondere die Charter- und Ferienflugmarke Lauda Air einer genauen Prüfung unterzogen. Die Untersuchungs- und Umfrageergebnisse sprechen für eine Austrian Dachmarkenstrategie, wobei Dialoge mit namhaften Reiseveranstaltern das vertriebliche Potenzial der Marke Lauda Air unterstrichen. Als Konsequenz wird die Marke Lauda Air an die Dachmarke Austrian herangeführt. Das Geschäftsfeld Charter- und Ferienflug wird zukünftig unter „Lauda Air - The AUSTRIAN way to holidays" geführt. Synergiepotenziale, wie zum Beispiel eine Abstimmung des Werbeauftritts mit Austrian bzw. die einheitliche Gestaltung von Bordverbrauchsartikeln usw. werden zukünftig stärker als bisher genutzt.

Vom Meinungsforschungsinstitut IMAS aktuell durchgeführte Kundenumfragen ergaben, dass die Marke Austrian im Konkurrenzvergleich mit zahlreichen anderen Fluglinien den höchsten Bekanntheitsgrad besitzt und auch im Charter- und Ferienflugsegment hohe Präferenz am Markt erzielt. Die zusätzlich vom Marktforschungsinsititut Karmasin durchgeführten Experteninterviews mit zahlreichen österreichischen Reiseveranstaltern bestätigten, dass die Marke Lauda Air nach wie vor eine sehr hohe Reputation besitzt.

Quelle: aua.com

Galerie

20180330193731 7211a279 2s
932
30.03.18
20181229181416 A81a86e5 2s
729
30.07.18
20180530203134 92c9f1b7 2s
789
28.04.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.