neueste Beiträge

  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Hangar 10 Bilder in der Galerie

    Unter der Rubrik "Flugbetrieb Heringsdorf / EDAH" haben wir einige Bilder vom Flugbetrieb der Hangar 10 Maschinen in die Galerie geladen. Darunter aktuelle Aufnahmen der am Platz befindlichen Bf-109 und FW-190! mehr...
  • MAKS 2019 Bilder

    In der Galerie sind nun alle Static MAKS 2019 Bilder abrufbar. Nun rund 150 Fotos von stehenden Flugzeugen und Hubschraubern, die Flight Bilder folgen. mehr...
  • JetJournal wünscht ein friedliches 2020!

    Zum Ende des Jahres 2019 möchten wir uns bei allen Lesern bedanken. Ihr habt uns weiter Rekordzahlen beschert, so zählen wir auf http://www.jetjournal.net aktuell ca. 400 Berichte mit knapp 3 Millionen Zugriffen seit dem letzten Umzug. In der Galerie unter mehr...
  • 1

Der Low-Cost-Flugplan des Flughafens Münster/Osnabrück wächst weiter: Ab 2. Mai dieses Jahres wird die Fluggesellschaft Air Berlin auch Flüge in die deutsche Hauptstadt Berlin aufnehmen. Montags bis freitags starten die Jets der Air Berlin jeweils um 08.40 Uhr und 20.10 Uhr ab Münster/Osnabrück. Rückflüge aus Berlin gibt es jeweils um 07.00 Uhr und 18.30 Uhr. An Sonntagen wird eine tägliche Verbindung um 20.10 Uhr ab FMO und um 18.30 Uhr ab Berlin angeboten. Tickets gibt es bereits ab 29 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren.

Zum Einsatz auf der Strecke zum Berliner Flughafen Tegel kommt ein moderner Jet vom Typ Fokker 100 mit 100 Sitzplätzen oder eine Boeing 737 mit 136 Sitzplätzen. Die Flugzeiten am Morgen und Abend sind sowohl für Geschäftsreisende als auch Touristen ideal, um einen kompletten Tag in der deutschen Hauptstadt zu verbringen.

Von Berlin aus gibt es für Fluggäste aus Münster/Osnabrück direkte Anschlüsse mit Air Berlin in die historische russische Zarenstadt St. Petersburg, die finnische Hauptstadt Helsinki sowie in die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Diese Anschlussflüge sind bereits ab 49 Euro (St. Petersburg 119 Euro) inklusive aller Steuern und Gebühren ab FMO buchbar.

Die neue Verbindung nach Berlin sowie die Anschlüsse nach St. Petersburg, Helsinki und Kopenhagen sind ab sofort im Internet unter http://www.airberlin.com, in jedem Reisebüro oder direkt am FMO unter 0 25 71 - 92 11 80 buchbar.

Flughafengeschäftsführer Prof. Gerd Stöwer bezeichnete die neue Low-Cost-Verbindung als ein „hoch attraktives Angebot" an die Region für Reisen in die Metropole Berlin. Damit sei das Flugzeug gegenüber dem Auto und der Bahn nicht nur die schnellere, sondern jetzt auch häufig die kostengünstigere Alternative. Besonders erfreut zeigte sich Stöwer darüber, dass es dem FMO nun durch die Anbindung an das Drehkreuz-Ost der Air Berlin in Berlin gelungen sei, Flugverbindungen nach Osteuropa zu entwickeln. „Mit den neuen Anschlussverbindungen nach Nord- und Osteuropa verschwindet ein weißer Fleck aus dem Flugplanangebot des FMO", so Stöwer.

Insgesamt gibt es vom Flughafen Münster/Osnabrück mittlerweile 31 verschiedene Low-Cost-Ziele, die von verschiedenen Airlines angeflogen werden. Davon werden bereits 12 Destinationen im Nonstop-Verkehr angebunden.

Quelle: fmo.de

Galerie

20181028154855 A67b2dde 2s
214
25.08.18
20180315215120 Fce287d6 2s
427
30.05.17
20181021183954 48207ad7 2s
258
25.08.18