neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
In der Verlängerung des Terminals 1 nach Westen soll bis 2012 ein neuer Flugsteig am Frankfurter Flughafen errichtet werden. Dieser Flugsteig - Arbeitstitel A0 - erweitert die von Lufthansa genutzten Terminalbereiche und ist unabhängig vom Ausbauprogramm des Flughafens erforderlich, um die von der Lufthansa bestellten neuen Großraumflugzeuge Airbus A380 und Boeing B747-8 bedienen zu können.

Als Generalplaner für den Airportbereich A-West wurde in einem europaweit aus­geschriebenen Vergabeverfahren das Hamburger Architektenbüro von Gerkan, Marg & Partner (gmp) ausgewählt.

Die Fraport AG wird allein in den Hochbau rund eine halbe Milliarde Euro investie­ren. Im Endausbau können künftig auf einer Gesamtfläche von ca. 160.000 Quadratmetern bis zu sechs Millionen Fluggäste pro Jahr diesen neuen Flugsteig nutzen, der einschließlich des Anschlussbereichs eine Länge von rund 790 Metern haben wird. 25 Architekten hatten sich um den Fraport-Auftrag beworben. Der Bau des Flugsteigs A0 soll im dritten Quartal 2008 beginnen; dazu müssen vorher mehrere Gebäude der Lufthansa-Basis sowie das Parkhaus westlich des Terminals 1 abgerissen werden.

Bereits im vergangenen Jahr hatten sich die Unternehmensleitungen von Fraport und Lufthansa über Grundzüge dieser Erweiterung des bereits 1972 eröffneten Terminals 1 verständigt. Dazu Fraport-Vorstandsvorsitzender Dr. Wilhelm Bender: "Wir schlagen wieder ein neues Kapitel der Nutzung des Terminals 1 auf - das stärkt die Wettbewerbsposition von FRA insgesamt und unterstützt die Entwicklung unserer Kunden, allen voran die der Lufthansa."

Bereits ab dem Sommer 2011 können die Fluggäste im neuen Flugsteig auf vier Ebenen mehr Raum und Komfort erleben. Kurze Wege, direktes Einsteigen und Übersichtlichkeit garantieren eine optimale Orientierung und minimale Umsteige­zeiten. Vielfältige Möglichkeiten zum angenehmen Verweilen bieten als zentrale "Marktplätze" gestaltete Einkaufsflächen. Premium-Gästen und Statuskunden der Lufthansa wird in sechs Lounges die Zeit bis zum Abflug verkürzt.

"Unseren Kunden wird der Flugsteig A0 in Frankfurt auch am Boden eine neue Dimension des Reisens erschließen", sagte Karl Ulrich Garnadt, Mitglied des Bereichsvorstands der Lufthansa Passage Airlines, "mit erstklassigen Produkten über die gesamte Servicekette bauen wir unsere Zukunfts- und Wettbewerbsfähig­keit hier am Standort Frankfurt weiter aus".

Bis zu sieben Langstrecken-Jets (davon vier Airbusse A380) oder elf Kurzstrecken-Flugzeuge können am neuen Flugsteig A0 gleichzeitig bedient werden. Im neuen Gebäudetrakt sind künftig unter anderem ca. 800 Lufthansa-Mitarbeiter tätig. Das entspricht der Beschäftigungswirkung von mindestens vier mittelständischen Unternehmen in Deutschland.

Quelle: fraport.de

Yesterday News

Heute vor 91 Jahren

Galerie

20171122154209 33560339 2s
278
19.06.16
20180527171106 61ff8e07 2s
208
28.04.18
20190407120137 7b669628 2s
61
19.05.18