neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Das Bundesministerium des Innern, einer der größten zivilen Eurocopter-Kunden weltweit, übernahm am 31. Januar 2007 im Eurocopter-Werk Donauwörth die ersten beiden von insgesamt 16 Rettungshubschraubern des Typs EC135. In den kommenden zwei Jahren werden zwölf Luftrettungszentren mit diesem hochwertigen Fluggerät ausgestattet. Die EC 135 löst die bisher eingesetzten Maschinen des Typs BO 105 ab.

Mit der EC135 stellt das Bundesministerium des Innern den international meistverkauften Rettungshubschrauber der neuesten Generation in Dienst. Zahlreiche Gäste aus der Politik, deutschen und ausländischen Behörden, aus anderen Luftrettungsdiensten und Industrie, sowie Vertreter der Medien waren bei der Übergabe anwesend.

Insgesamt betreibt das Bundesministerium des Innern (BMI) durch die zu seinem Geschäftsbereich gehörende Bundespolizei derzeit 84 Eurocopter-Hubschrauber -- 10 Alouette II, 25 EC135, 15 EC155, 11 Puma und 7 Super Puma für bundesweite Polizeiaufgaben und Missionen der inneren Sicherheit, sowie 16 BO 105 in der Luftrettung. Als neue Generation von Zivilschutz-Hubschraubern, leuchtend orangefarben lackiert, wird die EC135 sukzessive die BO105 ablösen. Mit den heute übergebenen ersten beiden EC135 für die „orangefarbene Flotte" eröffnet sich ein neues Kapitel in der deutschen behördlichen Luftrettung. In Ergänzung zu den 25 EC135 der „blauen Flotte" im Polizeidienst findet auch eine Vereinheitlichung der von der Bundespolizei geflogenen Hubschraubertypen statt. Dr. Lutz Bertling, Präsident und CEO von Eurocopter, dankte den anwesenden Vertretern des Bundesministeriums des Innern, des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und der Bundespolizei-Fliegergruppe für das erneut erwiesene Vertrauen und erklärte weiter: „Schon sehr früh in der jahrzehntelangen Historie unserer Beziehungen hat sich das BMI mit viel Weitblick für das jeweils neueste Modell und die modernste Ausrüstung für Ihre vielfältigen Missionen entschieden. Immer wieder fiel seine Wahl auf Eurocopter. Als professioneller Partner mit enormer Einsatzerfahrung war die Bundespolizei oft Motor für zahlreiche Produktverbesserungen und die Integration fortschrittlicher Missionsausrüstungen wie zum Beispiel des Hinderniswarnsystems „HELLAS" bei den neuen Zivilschutz-Hubschraubern EC135. In der Anbahnungsphase zahlreicher internationaler Verträge war die Bundespolizei für Eurocopter als neutrale Referenz eine große Hilfe, da sich Polizeistaffeln und Luftrettungsdienste in aller Welt an ihren Erfahrungen und ihrer Ausrüstungswahl orientieren."

Die Luftrettungs-EC135 des BMI sind vom Typ EC135 T2i mit erhöhter Zuladung, erhöhter Startleistung und verbesserter Leistung für Höhen- und Hochtemperaturflüge. Sie sind ausgerüstet mit nachtsichtbrillenkompatiblem Bildschirm-Cockpit, GPS-gestütztem Navigationssystem, schnell auswechselbarer Sanitätsausstattung mit geringem Gewicht, für Personentransport zugelassenem Doppellasthaken und - erstmals in der Luftrettung weltweit - mit dem aktiven Hinderniswarnsystem „HELLAS".

Die EC135 hat sich in der internationalen Luftrettung als erfolgreichster zweimotoriger Leichthubschrauber der neuen Generation etabliert. Rund 250 Maschinen dieses Typs befinden sich in 20 Ländern im Rettungswesen, was in ihrer Klasse einem Marktanteil von rund 80 Prozent entspricht. Allein 150 dieser Hubschrauber fliegen in Europa und erfüllen Missionen zu Land, zur See und im Hochgebirge unter allen vorstellbaren Wetterverhältnissen - ob unter Sicht- oder Instrumentenflugbedingungen. Insgesamt sind seit ihrer Markteinführung Mitte 1996 bisher mehr als 530 EC135 weltweit ausgeliefert. Ihre hohe Missions-Flexibilität, außergewöhnliche Manövrierfähigkeit, konkurrenzlose Einsatzverfügbarkeit von 98 Prozent, kundenfreundliche Wartungsintervalle und ihre Umweltverträglichkeit - die Lärmemission der EC135 liegt 7 dBA unterhalb dem von der ICAO vorgeschriebenen Grenzwert - machen die EC135 zum internationalen Referenzhubschrauber in ihrer Klasse.

Quelle: eads.net

Photo Copyright: Eurocopter

Image

Image

Yesterday News

Heute vor 91 Jahren

Galerie

20171122100530 D00d553b 2s
179
30.05.17
20181021200938 59a60294 2s
219
25.08.18
20180915205425 2df90002 2s
248
18.05.18