neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Frohe Weihnachten

    Das Team von JetJournal wünscht Frohe Weihnachten und bedankt sich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit im Jahr 2018. Wir haben in den vergangenen 10 Monaten die neue Galerie befüllt, die glücklicherweise von Euch sehr gut besucht wird. Aktuell sind mehr...
  • 1

TUIfly, die aus der Zusammenführung von Hapagfly und HLX entstandene neue Airline des TUI-Konzerns, wird ihre Aktivitäten am Flughafen Köln-Bonn weiter ausbauen. Die Zahl der Passagiere, die auf den Routen von und nach Köln-Bonn befördert werden, soll von rund 1,9 Mio. im Vorjahr auf 2,5 Mio. in diesem Jahr steigen (plus 30 Prozent). Dazu wurde die angebotene Sitzplatzkapazität im Sommer 2007 um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahressommer erhöht. Insgesamt liegt das Sitzplatzangebot im Sommer 2007 bei 2,1 Mio. „Damit sind wir die Airline mit dem stärksten Wachstum am Flughafen Köln-Bonn. Dies erreichen wir durch den Einsatz größerer Flugzeuge und durch die Optimierung des Flugplans im Zuge der Zusammenführung von HLX und Hapagfly,“ sagte Roland Keppler, TUIfly-Geschäftsführer, heute im Rahmen einer Pressekonferenz am Flughafen Köln-Bonn.

Gemessen an der angebotenen Sitzplatzkapazität ist Köln-Bonn der größte Standort von TUIfly. Wöchentlich werden mit einer Flotte von acht Boeing 737 rund 400 Flüge zu 39 Zielen durchgeführt. Die Hauptmärkte – mit einem Anteil von jeweils 25 Prozent an der Gesamtkapazität – sind die innerdeutschen Verbindungen nach Berlin und Hamburg sowie die Strecken nach Italien. Keppler zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung ab Köln-Bonn: „Wir werden weiter wachsen. In den nächsten drei Jahren rechnen wir mit einem kräftigen Wachstum und wollen in 2010 aus Köln/Bonn bis zu 3,5 Mio. Passagiere befördern. Dazu werden wir die Flotte um vier weitere Boeing 737 aufstocken.“

„Die Erfolgsstory mit TUIfly und dem Köln Bonn Airport geht weiter“, freut sich Flughafen-Chef Michael Garvens. „TUIfly wird an unserem Flughafen in diesem Jahr schon doppelt so viele Passagiere befördern wie im Startjahr 2003 und wird auch zukünftig weiter zulegen. Dies ist ein klares Bekenntnis zum Standort Köln/Bonn, das unsere hervorragende Partnerschaft nachdrücklich unterstreicht.“ Ab Sommer 2007 bietet TUIfly zusätzlich zu den bisherigen Zielen acht neue Strecken an. Jeweils fünfmal wöchentlich fliegt TUIfly von Köln nach Linz und Graz. Die Ferienziele Korfu, Kos, Lanzarote, und Lamezia Terme/Italien werden jeweils einmal wöchentlich angeflogen. Eine Verbindung nach Calvi/Korsika wird im Vollcharter der TUI geflogen. Außerdem wird eine wöchentliche Frequenz nach Tel Aviv aufgenommen.

Quelle: tuifly.com

Yesterday News

Heute vor 12 Jahren

Galerie

20180309214136 Ecf92dcf 2s
99
02.09.17
20181230203108 76e16d8c 2s
9
07.09.18
20180710204110 86e910f4 2s
78
28.04.18