neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) hat Grob Aerospace einen ersten Bericht zu den Untersuchungen des Absturzes des spn Prototyp Nr. 2 (D-CGSP) übermittelt. Seit dem tragischen Unfall am 29. November arbeitet ein Team von Ingenieuren von Grob Aerospace eng mit der BFU zusammen, um die Unfallursachen zu ermitteln.

Im Bericht der BFU wird festgehalten, dass sich vom spn Teile lösten, während sich der Jet dem Flugfeld für einen Überflug mit hoher Geschwindigkeit und eingefahrenem Fahrwerk näherte. Teile des Höhenruders und Teile des Höhenleitwerks wurden 400 Meter vor der Aufschlagsstelle, rund 1.500 Meter entfernt vom Beginn der Landebahn gefunden. Über die Ursache des Ablösens der Teile gibt es noch keine endgültige Erklärung, eine der Hypothesen ist das Auftreten eines Flatterzustands. Die Untersuchungen konzentrieren sich deshalb derzeit vor allem auf die Fluggeschwindigkeit vor dem Absturz im Vergleich zu der für diesen Prototyp noch eingeschränkten Geschwindigkeitszulassung. Als Ergebnisse der Flugtestes mit dem ersten Prototypen waren Höhenruder und -flosse leicht vergrößert worden, um die Wirkung der Steuerflächen etwas zu verbessern.

Der erste Prototyp des spn wird gerade einer umfassenden 300 Stunden-Kontrolle unterzogen, verbunden mit einer intensiven Untersuchung des gesamten Flugzeugs. Die BFU hat keine Bedenken hinsichtlich des ursprünglichen Designs des Leitwerks des ersten spn Prototypen, zumal bei diesem der gesamte Flugbereich, von der Höchst- (Vmo) zur Bahnneigungsgeschwindigkeit (VD) schon eröffnet worden war. Nach Inspektion und Wartung wird Grob Aerospace, mit Zustimmung des Luftfahrt-Bundesamts (LBA), in den nächsten Wochen die Flugerprobung wieder aufnehmen.

Die Rumpfstruktur des dritten Prototyps wurde inzwischen fertig gestellt und der Jet soll im zweiten Quartal 2007 zu seinem Jungfernflug abheben. Ein vierter Prototyp wird, so erklärt Grob Aerospace, im Rahmen des Zulassungsprogramms ab September 2007 zur Verfügung stehen. Auch das erste Serienflugzeug wird für die Zulassung eingesetzt. Grob Aerospace will die Zulassung des spn durch die EASA im ersten Quartal 2008 erreichen, die Zulassung durch die FAA im darauf folgenden Quartal.

“Wir wurden in den vergangenen Wochen auf außergewöhnliche Weise von unseren Kunden unterstützt. Besonders ermutigt hat uns die Tatsache, dass es weitere Bestellungen für den spn gegeben hat. Es bestärkt uns in der Überzeugung, dass dieses Flugzeug einen wichtigen Platz in der Luftfahrt einnehmen wird“, betont Niall Olver, CEO Grob Aerospace.

Quelle: Grob Aerospace 

Yesterday News

Heute vor 11 Jahren
Heute vor 61 Jahren

Galerie

20180124215330 772f8bb0 2s
74
10.06.17
20180211182307 4e82b42e 2s
114
23.06.12
20171122154209 B8568979 2s
69
14.08.16