neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

LTU fliegt zur "Mutter aller Flughäfen"

Der traditionsreiche Berliner Flughafen Tempelhof wird im Herbst 2008 endgültig geschlossen. Aus diesem Grund wird LTU International Airlines im Auftrag des Veranstalters AirEvents den Flughafen Tempelhof mit einer faszinierenden Erstlandung noch einmal richtig würdigen. Am Samstag, den 8. September 2007 startet ein LTU Airbus mit bis zu 323 Passagieren um 8:30 Uhr in Düsseldorf Richtung Berlin-Tempelhof. Der LTU Airbus wird damit das größte Flugzeug sein, dass jemals auf einem kommerziellen Flug in Tempelhof gelandet ist. Tickets sind bereits ab 111 Euro inkl. aller Steuern und Gebühren nur über www.airevents.de erhältlich.     Neben dem Fug ab Düsseldorf bieten LTU und AirEvents auch einen Rundflug ab Berlin-Tempelhof mit dem Airbus A330-200 an. Tickets hierfür sind ab 89 Euro inkl. aller Steuern und Gebühren ebenfalls über www.airevents.de buchbar. Des weiteren findet an diesem Tag ein großer Reisenmarkt auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof statt mit vielen weiteren Attraktionen rund um die Fliegerei.Der Flughafen Tempelhof war vor allem während der Kriegsjahre 1948 und 1949 von lebenswichtiger Bedeutung. Von hier aus erfolgte während der "Berliner Luftbrücke" ein Großteil der Versorgung der Berliner Bevölkerung. Bis in die 70er Jahre war der Flughafen Tempelhof mit seiner einzigartigen Architektur das Berliner "Tor zur Welt".Mehr Informationen und Tickets unter www.airevents.de

Quelle: LTU Pressesprecher 

Galerie

20171122154209 5e0c2bd8 2s
751
12.07.16
20210418212919 Efb4e645 2s
81
31.03.16
20190416202510 B76951c2 2s
838
19.05.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.