neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Seit dem 14.04.2007 unterstützt die Bundeswehr mit Hubschraubern die zivilen Hilfskräfte bei der Bekämpfung des Bergwaldbrands am Thumsee im Berchtesgadener Land. Dort war am 13.04.07 ein Waldbrand ausgebrochen,der sich auf Grund der äußerst trockenen Witterung der vergangenen Wochen rasch ausbreitete. Wegen der eskalierenden Situation wurde in der Nacht der Katastrophenfall erklärt und um Unterstützung durch die Bundeswehr ersucht. Zwei mittlere Transporthubschrauber CH-53 vom „MittlerenTransporthubschrauberregiment 25“ aus Laupheim und ein leichter Transporthubschrauber Bell UH-1 D des „Lufttransportgeschwaders 61“ aus Landsberg fliegen seit heute Morgen Löschwassereinsätze über dem Waldbrandgebiet.

Das Wasser kann aus dem nahe am Brandherd gelegenen Thumsee entnommen werden, was die Löscharbeiten im alpinen Gelände unterstützt und es den Hubschrauberbesatzungen ermöglicht, zusammen ca. 30 Löschflüge pro Stunde durchzuführen. Die Hubschrauber transportieren dabei pro Einsatz ca. 5.000Liter (CH-53) bzw. ca. 900 Liter (UH-1 D) Wasser. Derzeit setzt die Bundeswehr rund 20 Soldaten bei der Waldbrandbekämpfung ein. Der Bundeswehreinsatz wird vom neu aufgestellten Landeskommando Bayern koordiniert, welches offiziell erst am kommenden Mittwoch in Dienst gestellt wird. Mit Blick auf die Neuordnung der territorialen Führungsorganisation kann festgestellt werden, dass die Verfahren der zivil-militärischen Zusammenarbeit auch in der neuen Struktur funktionieren.

Quelle: bmvg.de 

Galerie

20171122154209 82107cc9 2s
393
16.06.07
20180902205509 79041bc0 2s
970
18.05.18
20180224204110 Af588f31 2s
884
08.09.13

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.