neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Mit Blick auf die Stationierung von 32 Transporthubschraubern „NH 90“ in
Niederstetten wurde am 02.05.2007 durch den Bundesminister der Verteidigung Dr. Franz Josef Jung der Ersten Spatenstich zum Ausbau des Heeresflugplatzes Niederstetten in Baden-Württemberg vorgenommen. "Der Spatenstich für diesen Hangar markiert symbolisch den Beginn der Bauarbeitenfür ein ehrgeiziges und unter hohem Zeitdruck zu realisierendes Infrastrukturprojekt im Rahmen der Transformation der Bundeswehr", fasst Verteidigungsminister Dr. Jung die Bedeutung dieses Projektes zur Stationierung des Transporthubschrauber "NH 90"zusammen. Der „NH 90“ ist der technologisch führende Hubschrauber seiner Klasse. Er ist mit überragenden Leistungsmerkmalen ausgestattet und vielseitig einsetzbar – als Truppentransporter, für Marinemissionen oder etwa bei der bewaffneten Luftrettung. Seine Nutzungsdauer ist auf über 30 Jahre angelegt. Im Heer löst er den bislang genutzten leichten Transporthubschrauber „Bell UH-1D“ ab. Am Heeresflugplatz Niederstetten muss die für die „Bell UH-1D“ konzipierte undvorwiegend noch aus den 60-er Jahren stammende Infrastruktur dem technischen Anforderungsprofil des „NH 90“ angepasst werden.

Dies erfordert zahlreiche, an den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit ausgerichtete
Baumaßnahmen, deren Gesamtkosten sich auf ca. 130 Mio. Euro belaufen.
Bis zu ihrem vorläufigen Abschluss im Jahr 2011 sind insgesamt 15 Neu- und
Umbauten, unter anderem von Wartungs- und Instandsetzungshallen sowie
Gebäuden für den Flugbetrieb vorgesehen.
Mit dem ebenfalls am 02.05.2007 zu begehenden Richtfest einer Wartungs- und Abstellhalle aufdem Heeresflugplatz in Roth durch den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesverteidigungsministerium Christian Schmidt werden an einem Tag gleich zwei bedeutende Projekte im Rahmen der Transformation der Bundeswehr auf einen guten Weg gebracht. Ab 2010 werden beim Kampfhubschrauberregiment 26 in Roth 32 Systeme des Unterstützungshubschraubers "Tiger", des modernsten Hubschraubers der Welt, stationiert.

Quelle: bmvg.de 

Galerie

20180617215449 6c6772a5 2s
1127
28.04.18
20191002202734 747233cc 2s
528
30.08.19
20201231170725 Feca0e71 2s
144
25.08.20

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.