neueste Beiträge

  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Als Startschuss für eine zukünftige Kooperation haben TAM und Lufthansa eine Absichtserklärung unterzeichnet. In den kommenden Monaten werden beide Fluggesellschaften verschiedene Formen der Zusammenarbeit prüfen. Als erster Schritt soll die Aufnahme von Codeshare-Flügen auf nationalen und internationalen Strecken erfolgen. Denkbar sind darüber hinaus auch die Optimierung der Flugpläne beider Unternehmen, die Verknüpfung der Vielfliegerprogramme sowie die gegenseitige Loungenutzung an den jeweiligen Flughäfen.

„Wir freuen uns, mit TAM einen professionellen und verlässlichen Partner im Wachstumsmarkt Brasilien gefunden zu haben“, sagte Götz Ahmelmann, Vice President Alliances, Strategy & Subsidiaries Lufthansa. „Beide Unternehmen zeichnen sich durch Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit aus. Eine Kooperation, von der unsere Kunden schon bald profitieren werden“, so Jens Bischof, Vice President The Americas Lufthansa.

Für Marco Antonio Bologna, CEO von TAM, ist die Partnerschaft mit Lufthansa Teil der Unternehmensstrategie zur Allianzbildung mit den führenden Fluggesellschaften in den Zielmärkten. „Wir werden die möglichen Synergien zwischen den Netzwerken beider Fluggesellschaften ausbauen und damit sowohl in Brasilien wie in Deutschland neue Flug-möglichkeiten anbieten.“ Paulo Castello Branco, Vice President Plannings & Alliances, unterstrich, dass TAM dann im deutschen Markt einen Partner mit umfassendem Serviceangebot hat.

Die Lufthansa-Gruppe bietet derzeit 20 wöchentliche Flüge zwischen Sao Paulo und ihren drei Hubs in Frankfurt und München (Lufthansa) sowie Zürich (SWISS) an. Mit nur einem Stopp und kurzen Transitzeiten erreichen Fluggäste aus der brasilianischen Wirtschaftsmetropole Ziele in Europa, Asien, Afrika und im Mittleren Osten. Darüber hinaus fliegt Lufthansa in Lateinamerika täglich Mexico, Caracas, Buenos Aires und Santiago de Chile (SWISS) an. Weltweit bedient Lufthansa 192 Ziele in 78 Ländern.

TAM Linhas Aéreas, www.tam.com.br, ist seit Juli 2003 die führende Airline im brasilianischen Heimatmarkt. Im April betrug der Marktanteil 50,7%. Die Fluggesellschaft bedient 49 Zielorte in Brasilien. Darüber hinaus bestehen Abkommen mit regionalen Airlines zu weiteren 26 nationalen Zielen. Der internationale Marktanteil von TAM unter den brasilia-nischen Fluggesellschaften erreichte im Vormonat 69,7%. TAM bietet Direktflüge zu sieben Destinationen außerhalb Brasiliens an: New York, Miami, Paris, London, Mailand, Buenos Aires und Santiago de Chile. Innerhalb der nächsten sechs Monate nimmt TAM Verbindungen nach Montevideo und Caracas auf. Als „TAM Mercosur“ fliegt die Airline zu den sechs Zielorten Asunción und Ciudad del Este in Paraguay, Cordoba in Argentinien, Montevideo sowie Santa Cruz de la Sierra und Cochabamaba in Bolivien.

Quelle: Deutsche Lufthansa AG Konzernkommunikation

Galerie

20171122154209 Aaaa0ac6 2s
507
26.08.17
20180227184628 Af6804b2 2s
462
02.09.17
20180328174428 34d923c7 2s
436
13.07.17