neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Lufthansa investiert weiter im Rhein/Main-Gebiet: Mit der heutigen Grundsteinlegung für das neue Lufthansa Training & Conference Center Seeheim schafft die größte deutsche Fluggesellschaft die Voraussetzungen, um allen Lufthanseaten weltweit ein neues und hochmodernes Trainingszentrum anzubieten. "Das neue Bildungszentrum soll - genau wie das bisherige - eine Begegnungsstätte für alle Lufthansa-Mitarbeiter sein, die dort Veranstaltungen besuchen. Zugleich wird Seeheim für uns auch künftig als Ort des Austausches und des Zusammenkommens von Mitarbeitern verschiedener Kulturen ein ganz besonderer Ort sein", sagt Stefan Lauer, Lufthansa Konzernvorstand Aviation-Services und Human Resources.
In das Lufthansa Training & Conference Center Seeheim investiert der Aviation-Konzern rund 100 Millionen Euro. Die Grundsteinlegung findet zusammen mit Silke Lautenschläger, Hessische Staatsministerin für Soziales, und Olaf Kühn, Bürgermeister von Seeheim-Jugenheim, statt.

Seit Dezember 2006 wird auf der Baustelle oberhalb von Seeheim gearbeitet. Der Neubau wird bis Ende 2008 fertig gestellt sein, die Eröffnung soll im ersten Quartal 2009 stattfinden. Im neuen Lufthansa Training & Conference Center Seeheim werden insgesamt 483 Zimmer zur Verfügung stehen. Zudem wird es verschiedene Räume für Tagungen und Kongresse geben: Ein 600 Quadratmeter großer Konferenzsaal gehört unter anderem zu dem umfangreichen Raumangebot. Auch die in den Neubau integrierten gastronomischen Einrichtungen haben einiges zu bieten: Das Hauptrestaurant mit rund 400 Sitzplätzen und Außenterrasse wird ergänzt durch mehrere Bars und Lounges.

Das Lufthansa Training & Conference Center Seeheim ist eines der größten Tagungshotels in Deutschland. Es soll auch weiterhin als Ort der Begegnung und Netzwerkbildung für die Mitarbeiter und Partner des Lufthansa-Konzerns weltweit dienen. Gleichzeitig steht das Lufthansa Training & Conference Center Seeheim als modernes Tageszentrum auch anderen Unternehmen und Organisationen für Veranstaltungen zur Verfügung.

Bereits im November 1973, zur Gründung des alten Schulungszentrums in Seeheim, war der zentrale Gedanke das gemeinsame Arbeiten und der Dialog über die Hierarchien und Kulturen hinweg. Ab 2009 soll diese Tradition im neuen Gebäude fortgesetzt werden.

Für den Neubau werden circa 100.000 Kubikmeter Erdreich bewegt sowie 129.000 Tonnen Beton und 240 Tonnen Stahl verbaut. Das Lufthansa Training & Conference Center Seeheim wird nach Abschluss der Baumaßnahmen 175 Meter breit und fast 55 Meter hoch sein. Die Grundfläche des Gebäudes beträgt 9.120 Quadratmeter.

Auftragnehmer für die Errichtung des Lufthansa Training & Conference Center Seeheim auf Basis eines Entwurfs des Architekturbüros GHP - Gallwitz, Hofmann & Partner aus Oberursel - ist die Bilfinger Berger AG. Professor Hans Helmut Schetter, Vorstandsmitglied des Unternehmens, hebt hervor: "Bereits in der Konzeptionsphase des Projekts waren unsere Experten beratend eingebunden. So konnten wir gemeinsam mit Lufthansa Planung, Bauabläufe, Termine und Kosten optimieren." Bedeutende Projektpartner kommen aus der Rhein/Main-Region.

Quelle: Deutsche Lufthansa AG - Konzernkommunikation

Galerie

20171122154209 A4ede902 2s
1129
17.09.16
20190416202513 F552548d 2s
803
19.05.18
20180521174045 A8097fc6 2s
897
28.04.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.