• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1

Nach gemeinsamen Anstrengungen von Eurocopter und den Luftfahrtbehörden EASA (Europa), FAA (USA) und TCCA (Kanada) hat die EASA am 31. Mai 2007 die EC145 zum Betrieb mit Nachtsichtgeräten zugelassen. Eurocopter bietet als erster Hubschrauberhersteller zivilen Betreibern diese Fähigkeit an.

Das Zulassungsprogramm wurde von einer EC145 absolviert, deren Konfiguration auf der EC145 der französischen Sécurité Civile beruht. Diese Auslegung umfasst unter anderem das Anzeigesystem MEGHAS und ein Flight Management System vom Typ CMA3000. Zertifiziert wurden bei dieser Konfiguration ein Sicht- und Bildverarbeitungssystem für Nachtflüge (Night Vision Imaging System, NVIS) einschließlich kompatibler Innen- und Außenbeleuchtung für den Betrieb vorerst mit den Nachtsichtgeräten ITT F 4949 bzw. NOGALIGHT NL-93 und die anzuwendenden Regeln laut dem dedizierten Flight Manual Supplement 9.2-48. Dieser technische Vorstoß gestattet nun auch Zivilbetreibern die Nutzung von Nachtsichtgeräten, um ihr Einsatzspektrum zu erweitern und die Sicherheit bei Nachteinsätzen zu erhöhen. Neben dem unbestreitbaren Vorteil, dass die ergänzende Musterzulassung prinzipiell die Zertifizierung einer ganzen Flotte gestattet, erlaubt sie nunmehr die Umsetzung einer herstellerseitig entwickelten, vollständig integrierten und sehr bequemen Lösung.

Auch wenn diese Fähigkeitserweiterung vorrangig für Neuhubschrauber vorgesehen ist, kann sie auch an bereits in Betrieb stehenden Helikoptern vorgenommen werden.

Für die Konfigurationserweiterung auf den Betrieb mit Nachtsichtgeräten müssen zwei technische Voraussetzungen gegeben sein:

  • Alle Lichtquellen im Hubschrauber müssen die NVIS-Vorschriften erfüllen oder anderenfalls entsprechend angepasst oder komplett ersetzt werden – was je nach Hubschrauberkonfiguration unterschiedlich aufwändig sein kann.
  • Das Beleuchtungs-Bediensystem muss angepasst werden.

 

 

 

Im nächsten Schritt wird Eurocopter diese erweiterte Nachtflugfähigkeit auf die Plattform EC135 übertragen sowie auf Kundenanfrage weitere Konfigurationen entwickeln und zertifizieren, die gegebenenfalls auch weitere Nachtsichtgeräte unterstützen.

Quelle: eads.net 

Yesterday News

Heute vor 7 Jahren
Heute vor 10 Jahren
Heute vor 31 Jahren
Heute vor 36 Jahren