neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

um Winterflugplan 2007 wird Lufthansa Cargo ihre Frachterflüge von und nach Köln einstellen. Statt dessen führt Lufthansa Cargo diese Verkehre ab 28. Oktober 2007 über den Flughafen Leipzig/Halle.

Die Verlegung der Frachterflüge steht in Zusammenhang mit der Eröffnung des DHL Express-Europahubs in Leipzig. Im Jahr 2008 wird Leipzig für DHL Express zum zentralen Knotenpunkt im europäischen Luftexpressnetz.

Schon seit März 2004 betreiben DHL Express und Lufthansa Cargo mit dem Aerologic Interkontinental Joint Venture gemeinsam ein Streckennetz zwischen Europa, Asien und den USA. Bis 27. Oktober 2007 wird ein Großteil dieses Flugnetzes noch über Köln, ab 28. Oktober dann über Leipzig geführt. Folgende Flüge werden künftig ab dem Flughafen Leipzig/Halle angeboten:

Leipzig – East Midlands – Wilmington/Ohio – East Midlands – Leipzig (dreimal wöchentlich)
Leipzig – East Midlands – New York – Leipzig (fünfmal wöchentlich)
Leipzig – Sharjah – Hong Kong – Sharjah – Leipzig (viermal wöchentlich)
Leipzig – Bahrain – Singapur – Delhi – Leipzig (fünfmal wöchentlich)
Leipzig – Bahrain – Hongkong – Sharjah – Frankfurt/Main (einmal wöchentlich)

Die anderen Flüge des Joint Ventures bleiben ohne Änderungen bestehen:
Brüssel – New York – Brüssel (fünfmal wöchentlich)
Frankfurt – East Midlands – Wilmington/Ohio – East Midlands – Frankfurt (einmal wöchentlich)
East Midlands – Wilmington/Ohio – East Midlands (einmal wöchentlich)

Auf allen vorgenannten Flügen werden die Kapazitäten der MD-11 Frachtmaschinen zwischen DHL Express und Lufthansa Cargo aufgeteilt.

Zusätzlich wird Lufthansa Cargo drei eigene Frachterflüge ab Leipzig anbieten, so dass auch Atlanta (USA), die koreanische Hauptstadt Seoul und das türkische Istanbul angebunden werden. Damit wird Leipzig künftig 21 mal pro Woche von Lufthansa Cargo mit Frachtmaschinen vom Typ MD-11 bedient.

Köln bleibt auch künftig Standort für DHL und für Lufthansa Cargo. Allerdings wird der Flughafen Köln-Bonn seitens der Lufthansa Cargo künftig nur noch mit Passagiermaschinen der Lufthansa sowie mit LKW bedient. Auf Grund der veränderten Situation werden 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Frachtabfertigung in Köln an anderen Standorten der Lufthansa Cargo eingesetzt.

„Mit der Verlegung der Flüge nach Leipzig setzen DHL und Lufthansa Cargo ihre langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Leipzig spielt fortan für Lufthansa Cargo – neben unseren Hubs in Frankfurt und München – eine wichtige Rolle“, so Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Cargo.

Das Interkontinental Joint Venture der beiden Kooperationspartner ist die branchenweit größte operative Zusammenarbeit zwischen einem Luftfrachtcarrier und einem Kurierexpress-Unternehmen.

Quelle: lufthansa-cargo.de 

Yesterday News

Heute vor 49 Jahren
Heute vor 84 Jahren

Galerie

20201114175158 20dd06c7 2s
166
29.08.19
20180624185200 9fd21695 2s
970
24.06.18
20181021185339 084b824a 2s
716
25.08.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.