neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Die Schweizer Armee beendet morgen Dienstag den Einsatz von drei Helikoptern des Typs Super Puma zur Waldbrandbekämpfung auf der griechischen Halbinsel Peloponnes. Die Helikopter kehren am Mittwoch in die Schweiz zurück.

Die griechischen Behörden haben die Lage in den Waldbrandgebieten weitgehend unter Kontrolle gebracht. In Absprache mit der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) wird die Schweizer Armee den Einsatz von drei Super Puma für die Waldbrandbekämpfung morgen Dienstag beenden. Am Mittwoch wird die Task Force "PELO" von der griechischen Halbinsel Peloponnes in die Schweiz zurückkehren.

Auch die zwei Spezialisten der DEZA werden bis am Mittwoch ihren Einsatz abschliessen. Sie bieten Unterstützung auf den Gebieten zivil-militärische Zusammenarbeit und Logistik und treffen Abklärungen im Bereich der Vorsorge von Brandfällen.

Die griechischen Behörden haben die rasche Hilfe der Schweiz sehr geschätzt und dem Schweizer Botschafter in Athen ihren Dank ausgesprochen.

Die Task Force "PELO" steht seit Montag letzter Woche im Einsatz. Die bis zu vier Super Puma und bis zu 23 Angehörigen der Schweizer Armee haben bis heute Montag insgesamt rund 500 Löschflüge absolviert, dabei wurden mehr als eine Million Liter Wasser abgeworfen.

Quelle: vbs.admin.ch 

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren
Heute vor 74 Jahren

Galerie

20210307134717 8c1b42a1 2s
71
25.08.20
20191005184541 146381b9 2s
602
30.08.19
20180310202210 E08802db 2s
926
02.09.17

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.