neueste Beiträge

  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Am 31.08.2007 gegen 15.30 Uhr ereignete sich in Andravida/Griechenland ein Unfall unter Beteiligung von zwei Transporthubschraubern CH 53, die im Rahmen der Unterstützung der Waldbrandbekämpfung in Griechenland eingesetzt sind.

Dabei berührten sich die Rotoren der beiden Hubschrauber, die nach einem Feuerlöscheinsatz auf dem Flugfeld der Einsatzbasis in Andravida zu Ihren entgültigen Haltepositionen rollten.

Die Sachschäden wie der Unfallhergang werden derzeit untersucht.
Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Die Bundeswehr beteiligt sich seit dem 28.08.2007 an der Bekämpfung der Waldbrände auf der Halbinsel Peloponnes/Griechenland. Bundesminister der Verteidigung Dr. Jung hatte die Verstärkung mit zusätzlichen Hubschraubern angeordnet. Die Fortsetzung der deutschen Beteiligung an den Feuerlöscheinsätzen im griechischen Katastrophengebiet ist somit garantiert.

In über 130 Einsätzen konnten zahlreiche Brandherde gelöscht werden, insgesamt wurden dazu ca. 700.000 Liter Löschwasser in die Katastrophengebiete verbracht.„Die Menschen in Griechenland brauchen weiterhin unsere Hilfe“, so Minister Jung zu seiner Entscheidung, den Einsatz fortzusetzen sowie Personalverstärkungen und Ersatzgerät nach Griechenland zu bringen.

Quelle: bmvg.de 

Yesterday News

Heute vor 63 Jahren

Galerie

20190530185622 738998ab 2s
307
18.05.19
20181125174007 09a59a2e 2s
550
30.03.18
20171122154209 213b088b 2s
253
16.06.07