neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Egypt Air Cargo hat den rheinland-pfälzischen Flughafen Frankfurt-Hahn zu ihrem zentralen Europa Hub erklärt. Die ägyptische Frachtfluggesellschaft plant, die Anzahl der wöchentlichen Flüge im aktuellen Winterflugplan von sieben auf 15 zu erhöhen. Dies gab Captain Asaad Darwish, Chairman der Egypt Air Cargo, am 31. Oktober in Kairo vor achtzig der wichtigsten ägyptischen Exporteure bekannt. Vorangegangen war ein Gespräch mit Minister Hendrik Hering, der die Fluggesellschaft im Rahmen seiner Wirtschaftsreise nach Algerien und Ägypten besuchte, und einem Vertreter des Flughafens.

Am 18. Dezember 2002 hatte der ägyptische Frachtcarrier den Flugbetrieb am Flughafen Frankfurt-Hahn mit einem wöchentlichen Flug nach Kairo aufgenommen. Die Frequenz wurde im Laufe der Zeit auf sieben wöchentliche Flüge ausgebaut. Egypt Air Cargo operiert mit Airbus A300 Frachtflugzeugen, die den Anforderungen des Marktes entsprechen und als lärmarm eingestuft werden. Sie verfügen über ein Frachtvolumen von 45 Tonnen. „Mittlerweile haben wir etwa 40.000 Tonnen Fracht am Flughafen Frankfurt-Hahn umgeschlagen“, berichtet Hassaan Aglan, Cargo Marketing & Sales Manager der Egypt Air Cargo in Deutschland. „Mit der Erweiterung unseres Services bieten wir unseren Kunden nun Frachtkapazitäten von mehr als 1.400 Tonnen in der Woche an. In Richtung Ägypten transportieren wir Güter aller Art, vor allem Maschinenteile und technische Geräte, aber auch lebende Tiere, Gefahrgut oder Wertgüter. Umgekehrt sind wir besonders spezialisiert auf sogenannte Perishables, also verderbliche Güter wie Obst und Gemüse, die in Ägypten in großem Umfang angebaut und nach Deutschland eingeführt werden.“ Egypt Air Cargo betreibt selbst ein gut ausgelastetes Perishable Terminal am Flughafen Kairo.

Quelle: flughafen-frankfurt-hahn-presse

 

Galerie

20171122154209 2a11b5d1 2s
244
24.08.17
20180203200024 289a3f09 2s
451
10.06.17
20180224204110 Af588f31 2s
191
08.09.13