neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Der Bundesminister der Verteidigung Dr. Franz Josef Jung wird am 10. Januar 2008 das Kampfhubschrauberregiment 36 in Fritzlar besuchen. Der Minister wird sich in den Auftrag des Regiments und dessen Einsatzspektrum einweisen lassen und Gespräche mit Soldaten aller Dienstgradgruppen und mit zivilen Mitarbeitern führen. Darüber hinaus wird ihm die Palette der am Standort Fritzlar durchgeführten und geplanten Infrastrukturmaßnahmen präsentiert. Das Kampfhubschrauberregiment 36 wird künftig mit dem Kampfhubschrauber Tiger ausgestattet. Die ersten Hubschrauber sollen Ende 2008 zulaufen. Hierzu werden derzeit die erforderlichen Voraussetzungen im Bereich der Infrastruktur geschaffen. Im März 2007 wurde beispielsweise das Richtfest für zwei Hubschrauberhallen mit einem Investitionsvolumen von 79,5 Mio. € gefeiert. Aktuell werden im Rahmen des Sonderprogramms „Sanierung Kasernen West“ rund 17,6 Mio. € in die Herrichtung von 12 Unterkunftsgebäuden investiert sowie umfangreiche Renovierungen im Betreuungsbereich vorgenommen. Im Zeitraum bis 2012 werden insgesamt ca. 190 Mio. € in die Infrastruktur investiert. Im Kampfhubschrauberregiment 36, das zur Luftbeweglichen Brigade 1 gehört, leisten etwa 1.200 Soldaten und zivile Mitarbeiter ihren Dienst. Das Regiment stellt derzeit Personal für die Einsätze der Bundeswehr in Afghanistan und im Kosovo.

Quelle: bmvg.de

Galerie

20180520181600 40cb724f 2s
1343
18.05.18
20200905205014 2e82a61d 2s
281
29.08.19
20180823211949 7c382293 2s
898
18.05.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.