neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Lufthansa wird im laufenden Jahr eine eigene Privatjet-Flotte aufbauen. Noch im März wird das erste Flugzeug, eine Cessna Citation CJ3, an Lufthansa ausgeliefert. Insgesamt werden in den kommenden Monaten neun Privatjets ihren Dienst aufnehmen. Grund für den Aufbau einer eigenen Privatjet-Flotte ist die große Nachfrage: Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der durchgeführten Privatjet-Flüge um 26 Prozent. Die Kundennach-frage übertraf das Angebot bei weitem und lag im Jahresschnitt rund 25 Prozent, in Spitzenmonaten sogar bis zu 60 Prozent darüber. Die Kundenzufriedenheit mit LPJ lag stetig über 90 Prozent. Für den Aufbau einer eigenen Flotte wurden Flugzeugtypen der Hersteller Cessna und Bombardier gewählt, die der Fluggesellschaft ab April sukzessive zugehen werden. Insgesamt wird die Flotte für den Start der eigenen Operations neun Privatjets umfassen.

Künftig stehen den Lufthansa- und SWISS-Kunden vier verschiedene Flugzeugmuster unterschiedlicher Größe zur Auswahl. Drei Maschinen vom Typ Cessna Citation CJ1+ (light size – Kapazität für 4 Personen), zwei Cessna Citation CJ3 (small size – 6 Personen), zwei Cessna Citation XLS+ (mid size – 7 Personen) sowie zwei umgebaute CRJ 200 analog zum Challenger 850 (large size – 12 Personen). Lufthansa wird der erste kommerzielle Operator des Flugzeuptyps Cessna Citation XLS+ in Europa sein.

Quelle: konzern.lufthansa.com  

Galerie

20171122154209 82aaf731 2s
333
16.09.16
20180328181626 Dcede0c4 2s
252
13.07.17
20190720140026 0cf30949 2s
38
13.06.19