neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

2025 könnten bis zu 25 Prozent des von Strahlflugzeugen verbrauchten Kraftstoffs aus alternativen Treibstoffen bestehen. Das sagte Ross Walker, zuständiger Engineering Program Manager bei Airbus, auf der ILA2008. Als aussichtsreichste Alternative für das Ölprodukt Kerosin sieht er eine Weiterentwicklung des auf einer deutschen Entwicklung während des Zweiten Weltkrieges beruhenden, aus Kohle gewonnenen Kraftstoffs CTL (Coal to Liquid) über Gas to Liquid (GTL) zu einem zukünftigen Kerosinersatz aus Biomasse (BTL). Nachdem es im Februar bereits einen Test gab, bei dem ein Triebwerk eines A380 mit einem Kerosin-gemisch mit 40-prozentigem GTL-Anteil geflogen wurde, gehe es jetzt um die Entwicklung der zweiten, nachhaltigen Generation des Bio-Kraftstoffs aus Rohmaterialien wie Algen, von denen die Nahrungskette nicht beeinträchtigt wird. Hier könnten im kommenden Jahr erste Flugerprobungen stattfinden, erklärte Walker. Auch beim Recycling von Flugzeugen geht Airbus neue Wege. Im Rahmen des PAMELA (Process for Advanced Management of End of Life Aircraft)-Projektes wurden umweltfreundliche Verfahren entwickelt, bei denen sich Materialien von rund 85 Prozent des Flugzeuggewichtes wieder verwenden lassen und die Restmüllmenge um zwei Drittel reduziert wird. Der erste nach diesem Prinzip arbeitende Flugzeug-Verschrottungsbetrieb wird im Oktober in Frankreich seine Arbeit aufnehmen.

Quelle: ila2008.de  

Yesterday News

Heute vor 17 Jahren
Heute vor 58 Jahren

Galerie

20200513213349 6c4cef32 2s
355
29.08.19
20190212213109 A0795c11 2s
607
08.09.18
20201231170725 Feca0e71 2s
142
25.08.20

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.