neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Gestern, am 10. Juni kam es um 18.51 Uhr zum dritten "Priorität A" Einsatz während der EURO 08. Ein Sportflugzeug mit österreichischem Kennzeichen flog in die zeitlich begrenzte Flugverbotszone bei Bad Ischl ein. Da der Flug weder angemeldet noch genehmigt war, wurden zwei PC 7 Propellermaschinen, die sich bereits in der Luft befanden, zum Abfang angesetzt. Bereits vier Minuten später kam es zum Sichtkontakt und in weiterer Folge zum Funkkontakt mit dem Eindringling. Das Sportflugzeug wurde aus der Flugverbotszone eskortiert und landete wenig später am Flugplatz Wels. Die weiteren Amtshandlungen nahm die Exekutive vor.

Insgesamt hat das Österreichische Bundesheer 25 Flächenflugzeuge und 40 Hubschrauber während der EURO 08 im Einsatz. Das Bundesheer überwacht damit die Flugverbotszonen, die zeitlich befristet rund um die Spielstätten eingerichtet sind. Flugzeuge, die in diese Flugverbotszone einfliegen, werden zur Landung gezwungen und der Exekutive übergeben.

Quelle: bundesheer.at  

Yesterday News

Heute vor 9 Jahren

Galerie

20171218212943 2e88b93e 2s
397
07.05.17
20180325211506 86f33023 2s
291
21.04.17
20180923201632 Fb7e8d79 2s
279
18.05.18