neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Am 9. Juni flog der DRF-Rettungshubschrauber „Christoph 11“ seinen 14.000. Einsatz. „Christoph 11“ wurde um 8:15 Uhr nach Bad Dürrheim in die Kurklinik Sonnenbühl alarmiert. Ein Kurgast hatte einen schweren Schlaganfall erlitten. Wenige Minuten nach der Alarmierung landete der DRF-Pilot den Rettungshubschrauber auf einer Wiese neben der Reha-Klinik. Der Patient wurde vom Arzt der Kurklinik erstversorgt, die weitere medizinische Versorgung übernahm der DRF-Notarzt und der Rettungsassistent gemeinsam mit der Besatzung des Rettungswagens. Anschließend begleitete die Crew den schwerkranken Patienten im Rettungswagen in die Neurologische Klinik des Schwarzwald-Baar Klinikums in Villingen-Schwenningen.

Quelle: drf.de  

Galerie

20191027165034 55bed4ff 2s
460
30.08.19
20171219172300 D3962608 2s
1203
09.06.17
20190725135359 7252ccf7 2s
878
13.06.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.