neueste Beiträge

  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Gegen 11:45 Uhr Ortszeit stürzte ca. 60 km nordwestlich von Sarajevo (Bosnien Herzegowina) ein Armeehubschrauber vom Typ BO 105 der spanischen Streitkräfte aus bislang nicht geklärter Ursache ab. Der Hubschrauber befand sich auf einem Einsatzflug von Sarajevo in Richtung Banja Luka. Zum Zeitpunkt des Absturzes befanden sich ausser den beiden spanischen Piloten auch zwei deutsche Soldaten an Bord des Luftfahrzeugs. Aufgrund der Geländebeschaffenheit und einer möglichen Minengefahr im Absturzgebiet ist die Unfallstelle nur schwer zugänglich.

Bei dem Absturz des Hubschraubers kamen alle vier Insassen ums Leben. Die beiden toten deutschen Soldaten kommen aus einem Verband in Zweibrücken.

Quelle: bmvg.de  

Yesterday News

Heute vor 14 Jahren
Heute vor 59 Jahren

Galerie

20190530180016 48939ce1 2s
276
17.05.19
20180728134156 F72bd2ad 2s
595
07.06.18
20180610174737 0f8d3c28 2s
535
28.04.18