neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Das Luftbrückendenkmal am Frankfurter Flug­hafen ist ab sofort täglich von 8 bis 17 Uhr für Besucher zugänglich. Seit Jahresbeginn hatte die Fraport AG gemeinsam mit der Lufthansa Technik AG und mit Unter­stützung der U.S. Air Force an der Sanierung des Denk­mals und der Neugestaltung des Ausstellungsgeländes gearbeitet. Im Juni war der erste Teilabschnitt der Bauar­beiten rechtzeitig zu den Feierlichkeiten anlässlich des 60. Jahrestags der Berliner Luftbrücke abgeschlossen worden. Nun hat die Anlage ein komplett "neues Gesicht" bekommen.

In Kürze soll das Luftbrückendenkmal in das Radwege­netz des Regionalparks RheinMain eingebunden werden. Mit dem Fahrrad erreichbar ist die Anlage schon heute über den Radweg, der am östlichen Flughafenzaun ent­lang von Mörfelden-Walldorf nach Frankfurt führt. Besu­cher, die mit dem Auto anreisen, erreichen das beliebte Ausflugsziel über die Autobahn A5, Ausfahrt "Zeppelin­heim/CargoCity Süd". Parkplätze stehen am Bahnhof Zeppelinheim und am Intercity Hotel Frankfurt Flughafen zur Verfügung. Von hier aus sind es jeweils nur wenige Gehminuten bis zum Denkmal.

Quelle: fraport.de  

Galerie

20180705210430 F5a8f19a 2s
859
28.04.18
20190303133637 08b66674 2s
644
02.03.19
20190925201056 453ecadd 2s
536
30.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.