neueste Beiträge

  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die gemeinnützige ADAC-Luftrettung hat die europaweite Ausschreibung um die Luftrettungsstation Christoph Westfalen am Flughafen Münster-Osnabrück gewonnen. Der Intensivtransporter wird für weitere zehn Jahre von den Gelben Engeln betrieben.

„Wie freuen uns sehr über das Vertrauen, das uns der Kreis entgegenbringt“, sagte Friedrich Rehkopf, Geschäftsführer der ADAC-Luftrettung, bei der Vertragsunterzeichnung in Greven. „Es zeigt, dass wir qualitativ hochwertige Arbeit leisten und damit den Träger überzeugt haben.“

Bereits seit Januar 2002 wird die Station von der ADAC-Luftrettung im Auftrag des Kernträgers Kreis Steinfurt betrieben. Disponiert wird der Hubschrauber durch die Kreisleitstelle Steinfurt in Rheine. „Mit dem neuen Vertrag über eine feste Laufzeit von 10 Jahren haben wir Planungssicherheit“ freut sich Rehkopf weiter.

„Die bisherigen jährlichen Verlängerungen der Beauftragung ließen nur sehr kurzfristige Maßnahmen zu.“ Christoph Westfalen ist einer von drei Hubschraubern der ADAC-Luftrettung, die 24 Stunden am Tag einsatzbereit sind. Im Jahr 2007 hatte er insgesamt 546 Einsätze. Sein Einsatzspektrum betrifft als Intensivtransporthubschrauber hauptsächlich Patiententransporte von Klinik zu Klinik. Als fliegende Intensivstation ist er mit allen notwendigen medizinischen Geräten ausgerüstet, die einen sicheren und möglichst schonenden Transport des Patienten ermöglichen. Eine besondere Spezialaufgabe des Christoph Westfalen sind sogenannte ECMO-Transporte. Diese Extrakorporale Membranoxygenierung ermöglicht es, Patienten mit schwerem Lungen- und Kreislaufversagen in Spezialkliniken zu transportieren. Der Intensivtransporthubschrauber kommt insbesondere bei ECMO-Transporten von Kleinkindern und Neugeborenen zum Einsatz.

Quelle: adac.de  

Galerie

20180819155658 B7b0ff6a 2s
659
18.05.18
20180227184628 Af6804b2 2s
379
02.09.17
20180920213307 A64b21a3 2s
490
18.05.18