• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1

Aufsichtsrat der Deutsche Lufthansa AG stimmt in seiner heutigen Sitzung dem Erwerb von bis zu 100 Prozent der Anteile an Austrian Airlines zu

Lufthansa wird zunächst den von der Österreichischen Industrieholding AG (ÖIAG) gehaltenen Anteil von 41,56 Prozent an der Austrian Airlines AG übernehmen. Der Preis für dieses Aktienpaket soll 366 Tausend EUR betragen. Zusätzlich soll ein Besserungsschein vereinbart werden, aus dem Lufthansa einen Betrag von bis zu 162 Mio. EUR in Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Entwicklung von Austrian Airlines und einer überdurchschnittlichen Entwicklung der Lufthansa Aktie gegenüber den Aktienkursen von Wettbewerbern zahlt.

Lufthansa wird darüber hinaus innerhalb des Fristenlaufes des Österreichischen Übernahme-rechtes den Streubesitzaktionären der Austrian Airlines ein öffentliches Übernahmeangebot unterbreiten. Bei der Österreichischen Übernahmekommission wird eine Verlängerung der Anzeigefrist auf die maximal zulässige Laufzeit beantragt. Der Angebotspreis wird dabei dem durchschnittlich gewichteten Börsenkurs der Austrian Airlines-Aktie während der sechs Monate vor dieser Bekanntgabe entsprechen. Vorbehaltlich einer Prüfung durch die Übernahmekommission sind dies 4,44 EUR pro Aktie. Insgesamt summiert sich der Angebotspreis an die privaten und die institutionellen Streubesitzaktionäre auf rund 215 Mio. EUR.

Quelle: konzern.lufthansa.com

 

 

Update vom 05.12.2008 

Austrian Airlines starten mit Lufthansa in eine neue Zukunft

Der Aufsichtsrat der ÖIAG hat heute grünes Licht zum Verkauf des ÖIAG-Anteils an Austrian Airlines in Höhe von 41,56 Prozent an die Lufthansa gegeben. Die Vertragsunterzeichnung erfolgte im Anschluss an die Aufsichtsratssitzung der ÖIAG.

Der Zuschlag an die Lufthansa ist das Ergebnis eines am 13. August 2008 gemäß EU-Privatisierungsvorgaben gestarteten Bieterverfahrens. Der Prozess wurde von ÖIAG und der Investmentbank Merrill Lynch strukturiert und durchgeführt.

Quelle: konzern.lufthansa.com  

 

Yesterday News

Heute vor 7 Jahren
Heute vor 10 Jahren
Heute vor 31 Jahren
Heute vor 36 Jahren