neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Im Verkehrsbeobachtungsprojekt ARGOS gibt es einen wichtigen Fortschritt bei der Informationsübertragung. Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) übertrugen erfolgreich Daten per "Lichtfunk" von einem Flugzeug zur Bodenstation. Das hat den Vorteil, hohe Datenraten übertragen zu können, stellt aber wegen der Dynamik und Vibration der fliegenden Plattform hohe Ansprüche an diese Kommunikationstechnik.

Im Projekt ARGOS wird ein System zur Verkehrsbeobachtung für Katastrophen und Großereignisse entwickelt. Forschern des DLR-Instituts für Kommunikation und Navigation in Oberpfaffenhofen gelang es, die ersten Testdaten in Echtzeit zu übertragen.

Mit der neuen, lasergestützten Datenübertragung können Bilder einer hochauflösenden Kamera, die am Flugzeug angebracht ist, sofort in der Bodenstation oder im Lagezentrum zur Verfügung gestellt werden.

Beim Versuch mit dem DLR-Forschungsflugzeug vom Typ Dornier 228 wurde die Position der Bodenstation vom Scanner der Strahlausrichtungseinheit gesucht und danach stabil verfolgt. Das Terminal konnte den Laserstrahl auf mehr als 90 Kilometer Distanz stabil auf die Bodenstation ausgerichtet halten. In diesem Jahr sollen erstmals Kameradaten übertragen werden. Dann wird auch ein weiteres System zur noch präziseren Strahlausrichtung in das Terminal integriert. Das Terminal funktionierte jedoch schon in der ersten Ausbaustufe so stabil, dass die Übertragung der Testdaten zur Bodenstation als großer Erfolg angesehen wird.

Quelle: dlr.de

 

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren
Heute vor 74 Jahren

Galerie

20181216204021 15b61691 2s
844
29.07.18
20171218183927 6eb482d7 2s
1142
07.10.17
20180804141834 515de36f 2s
925
14.07.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.