neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die endgültige Qualifikation der Versionen HAP Standard 1 und UHT Step 2 / Step 3 des Kampfhubschraubers Tiger ebnet den Weg für weitere Einsatzarten.

OCCAR, die europäische Beschaffungsbehörde (Organisation Conjointe de Coopération en Matière d’Armement, die das Tiger Combat helicopter Program führt, hat gemeinsam mit dem DGA (Délégation Générale pour l’Armement) und dem BWB (Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung) die endgültige Qualifikation für die Tiger-Versionen HAP (Hélicoptère d’Appui Protection, Begleitschutz- und Kampfhubschrauber) für Frankreich und UHT (Unterstützungshubschrauber Tiger) für Deutschland ausgestellt. Damit ist die dritte und letzte Entwicklungsphase dieser zwei Versionen abgeschlossen. Die erste Qualifizierung nach Standard „PBL001“ war 2004 erteilt worden und ermöglichte den Einsatz des Hubschraubers zu Trainingsmissionen in der deutsch-französischen Pilotenschule in Le Luc, Südfrankreich. In der zweiten Phase wurden nach Standard „PBL002“ qualifizierte Helikopter mit voller operationeller Einsatzfähigkeit ausgeliefert. Mit dieser endgültigen Qualifikation sind alle offene Punkte geklärt worden und zusätzliche Funktionen geprüft. Dazu gehörten insbesondere der schiffsgestützte Einsatz und die Integration eines Datenlink-Systems für den Tiger HAP wie auch neue verschlüsselte Funk- und Datenlink-Systeme für den Tiger UHT. Der Abschluss dieser letzten Phase ebnet nun den Weg für die Indienststellung der Hubschrauber und ihren Einsatz bei Missionen im Ausland.

Frankreich hat 40 Tiger HAP bestellt, die mit einem 30mm-Bordgeschütz im Kinnturm, 68mm-Raketen, einem am Cockpitdach montierten STRIX-Visier sowie Luft-Luft-Raketen vom Typ Mistral ausgerüstet sind. 18 Tiger HAP sind ausgeliefert, drei davon bereits in der Version HAP Standard 1. Der von Deutschland bestellte Tiger UHT (insgesamt 80 Maschinen) verfügt über Geschützbehälter mit 12,7mm-Maschinengewehren, 70mm-Raketen, Luft-Luft-Raketen vom Typ Stinger, Panzerabwehr-Flugkörper vom Typ Trigat und Hot sowie ein OSIRIS-Mastvisier. Deutschland hat 80 UHT bestellt, zehn UHT in den Standards PBL001 und PBL002 wurden an die Bundeswehr ausgeliefert.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 91 Jahren

Galerie

20190801215512 F6c52472 2s
34
14.06.19
20181223144724 C7509cea 2s
127
29.07.18
20171122154209 680783c6 2s
183
26.08.17