neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe verzeichnet einen erneuten Anstieg der Einsatzzahlen seiner orangefarbenen Zivilschutz-Hubschrauber. Im Jahr 2008 flogen die Hubschrauber rund 17.680 Einsätze für den Luftrettungsdienst in Deutschland. Das sind knapp 1.000 Einsätze mehr als im Vorjahr. Bundesweit starten täglich zwölf „Retter in Orange“, um Menschen zu helfen. Pro Tag hoben sie in 2008 durchschnittlich zu 48 Rettungsflügen ab.

Erneut weist die Einsatzstatistik den am Hamburger Luftrettungszentrum stationierten Christoph 29 als Spitzenreiter aus. Mit 2605 Rettungseinsätzen hat Christoph 29 den Vorjahreswert um 539 Einsätze überschritten. Verglichen mit dem Vorjahr und den anderen Luftrettungszentren sind auch die Einsatzzahlen bei Christoph 4 in Hannover und Christoph 13 in Bielefeld angestiegen, durchschnittlich um zehn Prozent.

Die fliegenden Notärzte konnten in 2008 rund 10.750 Patienten behandeln und 4.270 in nahe gelegene Krankenhäuser transportieren. Eine der häufigsten Ursachen für die Hubschraubereinsätze waren Herz- und Kreislauferkrankungen.

Im vergangenen Jahr hat der Bund die Flotte der Zivilschutz-Hubschrauber erneuert. Sie unterstützen nicht nur die Luftrettung in Deutschland, sondern sind auch für den Katastrophenfall gerüstet. Dann erfüllen sie Aufgaben wie Schadenstellen überwachen, Bevölkerungsbewegungen lenken oder radioaktive Strahlung aus der Luft messen.

Quelle: bkk.bund.de

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren

Galerie

20190724163917 E6ce98ad 2s
51
13.06.19
20190422132423 48cac5c6 2s
101
14.07.18
20181031123139 Aed402a2 2s
250
18.02.18