neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Am, 2. Februar 2009, startet um 6.15 Uhr der erste Liniendienst der Lufthansa Italia. Der Jungfernflug trägt die Flugnummer LH1790 und wird von Mailand nach Barcelona abheben. 35 Minuten später startet die LH1770 nach Paris. Kunden aus Mailand und der Region Lombardei können künftig ab Malpensa aus insgesamt acht neuen Nonstop-Verbindungen innerhalb Europas wählen. Nach den beiden genannten Zielen folgen Anfang März Brüssel, Budapest, Bukarest und Madrid und mit dem Sommerflugplan 2009, Ende März, stehen schließlich London (Heathrow) und Lissabon im Angebot.

Nach dem Wegfall vieler Flugverbindungen in Mailand-Malpensa hatte Lufthansa entschieden, möglichst kurzfristig mit Lufthansa Italia ein neues Flugangebot ab Mailand zu etablieren. Innerhalb kurzer Zeit konnten alle Voraussetzungen für die Aufnahme des Flugbetriebs erfüllt werden, so dass Lufthansa Italia ab sofort einen wichtigen Beitrag zur Verkehrsanbindung der Region leisten kann. Karl Ulrich Garnadt, Mitglied des Bereichsvorstands der Deutschen Lufthansa AG: „Zum ersten mal in der Geschichte der Lufthansa starten wir mit einer neue Airline außerhalb Deutschlands. Das unterstreicht unser Vertrauen in die Stärke des italienischen Marktes und zeigt, wie groß unser Rückhalt und unsere Kundenbasis in diesem wichtigen Markt sind. Zugleich ist es ein Beweis dafür, dass Lufthansa auch unter schwierigen Rahmenbedingungen ihren erfolgreichen Kurs beibehält und die Präsenz im ‚Heimatmarkt Europa’ weiter festigt.“

Heute wurden die ersten beiden Flugzeuge des Typs Airbus A319 auf die Namen der Städte Milano und Varese getauft. An Bord der Flugzeuge gibt es insgesamt 138 Sitzplätze in Business und Economy Class.

Quelle: konzern.lufthansa.com

Yesterday News

Heute vor 17 Jahren
Heute vor 58 Jahren

Galerie

20190416202527 548f6f84 2s
870
19.05.18
20190512210558 7218a1af 2s
737
14.07.18
20181125180035 D7155942 2s
835
30.03.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.