neueste Beiträge

  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Im Rahmen ihrer Einsatzbereitschaft fingen erstmals zwei Eurofighter aus Zeltweg heute Freitag, am 8.Mai 2009, eine zivile Maschine unter Einsatz von Überschall ab. Abgefangen und identifiziert wurde eine russische Passiermaschine vom Typ YAK 40. Grund für den Abfangeinsatz:Die zivile Passagiermaschine war in Innsbruck gestartet und sollte gemäß Flugplan nach Moskau fliegen. Ab dem Raum Linz bestand zu dieser Maschine kein Funkkontakt mehr. Dies bedeutet automatisch eine Verletzung der Österreichischen Lufthoheit im Rahmen des Luftfahrtgesetzes. In solchen Fällen wird grundsätzlich ein Alarmstart der Luftraumüberwachungsflugzeuge des Österreichischen Bundesheeres ausgelöst.

Die Eurofighter-Rotte war nach Auslösung eines "Priorität A Einsatzes" in Zeltweg um ca.1215 gestartet.Die Annäherung an die Zivil-Maschine durch die EFT Typhoon - Flugzeuge auf der Flugstrecke Zeltweg, Mürztal, Schneeberg, Wr. Neustadt erfolgte für die Dauer von ca. 3 Minuten mit Überschall. Die aktive Identifierung durch die Eurofighter mit Feststellen des Kennzeichens und einem Foto der Maschine erfolgte zwischen Wien und dem Neusiedler See um 12 Uhr 32.

Das Luftfahrzeug flog in Richtung Slowakei aus und wurde von unseren Stellen zu weiteren Bearbeitung bzw.Verfolgung an die dortigen Luftfahrtsbehörden übergeben. Die beiden Eurofighter haben den Identifizierungsauftrag positiv erfüllt und sind um 1256 Uhr wieder am Flughafen Hinterstoisser in Zeltweg gelandet. Derartige Abfangeinsätze zur Identifizierung von Luftfahrzeugen finden im Laufe eines Jahres immer wieder statt und sind ein Standardverfahren im Rahmen der Luftraumüberwachung des Österreichischen Bundesheeres. Auch Abfangeinsätze mit Überschall gab es im Laufe der Jahre immer wieder. Mit dem Eurofighter Typhoon war dies der erste Einsatz mit teilweiser Annäherung in Überschallgeschwindigkeit.

Quelle: bundesheer.at

Galerie

20191207175819 D8f0c7f5 2s
170
30.08.19
20200819211843 7ee6a5fa 2s
40
29.08.19
20180325212414 Bcb51f53 2s
696
21.04.17