neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Eurocopter, der weltweit führende Hubschrauberhersteller auf dem zivilen und halbstaatlichen Markt, hat mit Héli-Union einen Vertrag zur Lieferung des ersten Flugsimulators für die Dauphin AS365 N3 unterzeichnet. Der in Partnerschaft mit Thales entwickelte und hergestellte Simulator soll 2011 im Schulungszentrum des Unternehmens Héli-Union in Angoulême im westfranzösischen Département Charente in Betrieb gehen. Das Projekt wird von der Industrie- und Handelskammer (CCI) Angoulême unterstützt.

Der auf den Schulungsbedarf von Héli-Union, aber auch von externen Zivil- und Militärkunden zugeschnittene Flugsimulator wird über eine Doppelzulassung als „Flight Training Device (FTD) Level 3“ und „Full Flight Simulator (FFS) Level B“ verfügen. Insgesamt ist ein Jahrespensum von 3.000 Flugstunden vorgesehen, was einer täglichen Betriebszeit von mehr als acht Stunden entspricht.

Der Simulator ermöglicht Betreibern die Durchführung diverser Schulungstypen, von der Grundausbildung und Auffrischungskursen bis hin zu unterschiedlichsten Spezialtrainings wie Not- und Ausfallverfahren, Instrumentenflug (IFR), Offshore-Einsatz, Such- und Rettungsflüge (SAR), Flüge mit Nachtsichtgerät (NVG), Gebirgsflüge oder Navigation auf niedriger Flughöhe.

Quelle: eads.net

 

Yesterday News

Heute vor 49 Jahren
Heute vor 84 Jahren

Galerie

20190414170512 Eef80d0d 2s
582
19.05.18
20191221202126 Cec79174 2s
494
20171122154209 C2b30878 2s
651
18.06.16

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.