neueste Beiträge

  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Heute 15:24 Uhr landete die erste von acht werksneuen AeroLogic Frachtflugzeugen des Typs Boeing 777 am Flughafen Leipzig/Halle. Die Maschine kam direkt vom Boeing-Werk in Seattle und wurde nach der Landung traditionsgemäß durch die Werksfeuerwehr des Flughafens „getauft“. Das Flugzeug mit der Kennzeichnung D-AALA ist die erste als Frachtversion in Deutschland registrierte Boeing 777. Das zweite Flugzeug der AeroLogic-Flotte soll im Juli 2009 folgen, Nummer drei und vier werden im Dezember 2009 erwartet. Bis Ende 2010 wird die AeroLogic-Flotte auf insgesamt acht Boeing 777F wachsen.

Die B777F gilt als umweltfreundlichster Frachter seiner Klasse, denn dieser Flugzeugtyp zeichnet sich durch seinen geringen Treibstoffverbrauch und einen niedrigen Lärmpegel im Vergleich zu anderen Flugzeugen dieser Größe aus. Die B777F verfügt über eine maximale Nutzlastkapazität von 103 Tonnen und kann Strecken von über 9000 km fliegen. Sie eignet sich damit gut für Langstrecken und kann die avisierten Europa – Asien-Strecken ohne Zwischenlandung bedienen. Die Boeing 777F hat eine Spannweite von 64 Metern, ist 63 Meter lang und 18 Meter hoch, ausgestattet mit Triebwerken von General Electric und das derzeit neueste Modell im Frachterprogramm von Boeing.  
 
Nach dem Eintreffen des Flugzeugs am Heimatflughafen in Deutschland erfolgt nun die Zertifizierung und Erlangung der Betriebsgenehmigung durch das Luftfahrt-Bundesamt. Im Anschluss daran sind Tests und Trainingseinheiten in den Bereichen Maintenance und Ground Operations sowie im Flugbetrieb geplant, bevor AeroLogic wie geplant am 29. Juni 2009 ihren Linienflugbetrieb aufnehmen wird.

Quelle: aerologic.aero

Yesterday News

Heute vor 91 Jahren

Galerie

20171122100530 Cf5c86dc 2s
372
18.09.16
20180824203606 13836ab0 2s
539
18.05.18
20180328182939 7790fdca 2s
357
13.07.17