neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Bundesminister Dr. Jung hat sich am 24. Juli 2009 mit seinen Amtskollegen der A400M-Projektnationen – Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Spanien, Türkei – in Le Castellet, Frankreich, getroffen. Dabei wurde ein grundsätzliches Festhalten am Projekt A400M beschlossen.

Auf Grundlage des geltenden Vertrages werden die Nationen mit dem Hersteller, Firma Airbus Military Societada Limitada (AMSL), nunmehr bis Endes des Jahres 2009 die erforderlichen Details erörtern und einen konkreten Vorschlag zur Fortführung des Projektes erarbeiten. Dies wird den Nationen ermöglichen, dann eine abschließende Entscheidung zu Entwicklung und Produktion des A400M zu treffen.

Das Projekt A400M stellt einen bedeutenden Eckpfeiler zur Verbesserung der militärischen Lufttransportfähigkeit dar und soll somit wesentlich zur effektiven Ausgestaltung der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik beitragen. Deutschland plant die Beschaffung von insgesamt 60 A400M.

Quelle: bmvg.de

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren
Heute vor 74 Jahren

Galerie

20191116182455 9728d5f8 2s
548
30.08.19
20180414211429 D6545062 2s
737
13.07.17
20180506121700 59f9a137 2s
1006
28.04.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.