neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Eurocopter UK Ltd. hat am 18. September mit dem britischen Verteidigungsministerium einen Vertrag über die Modernisierung (Life Extension Programme) von 28 bei der Royal Air Force eingesetzten Puma Mk1-Helikoptern unterzeichnet. Die nachgerüsteten Pumas mit der Bezeichnung Puma HC Mk2 werden demzufolge über signifikant verbesserte Leistungs- und Einsatzfähigkeiten verfügen. Überdies können sie bis 2022 in Dienst bleiben. Der Gesamtwert des Vertrags liegt bei ?220 Mio. (€250 Mio.) und soll bis Dezember 2014 abgewickelt sein.

Das Programm beinhaltet entscheidende Verbesserungen, wie neue Turbomeca Makila 1A1-Triebwerke, ein gläsernes Cockpit, neue Kommunikations-, Navigations- und Verteidigungssysteme und einen digitalen Autopiloten. Leistung und Nutzlast des Puma HC MK2 werden wesentlich erhöht, speziell bei großer Hitze und großer Flughöhe. Als wichtiger Stützpfeiler der mittelschweren Transporthubschrauberflotte der Royal Air Force wird der Puma aufgrund seiner hohen Einsatzverfügbarkeit auch weiterhin eine Hauptrolle in den Operationsgebieten spielen.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 17 Jahren
Heute vor 58 Jahren

Galerie

20180425204737 Cb8ab9d0 2s
900
13.07.17
20191207175814 F1a0a5ad 2s
542
30.08.19
20181028163517 40d942f3 2s
844
18.02.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.