neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Den längsten Flug in der Geschichte der Lufthansa hat jetzt ein Langstrecken Airbus mit dem Taufnamen “Essen“ absolviert: fünf Minuten vor Mitternacht startete am Mittwoch der weiteste von Lufthansa jemals durchgeführte Nonstop-Flug. Die A340-600 mit dem Namen der Ruhrgebietsstadt flog als Charter von München nach Santiago de Chile. An Bord Kreuzfahrtpassagiere auf dem Weg nach Südamerika. Nach einer Flugzeit von 14 Stunden und 43 Minuten landete der Airbus mit der Registrierung “D-AIHC“ in der chilenischen Hauptstadt. Er löst damit den bisherigen Rekordhalter ab, der ebenfalls als Charterflug am 25. November 1994 mit einem Airbus A340-200 mit dem Taufnamen “Bremerhaven“ von Frankfurt nach Honolulu führte.
 
Ein weiterer Rekord konnte ebenfalls diese Woche verzeichnet werden: In Ushuaia auf Feuerland landete die Boing 747-400 von Frankfurt kommend nach einem Zwischenstopp in Buenos Aires am Freitag früh. Die “Köln“ mit der Registrierung “D-ABVR“ flog damit zu dem südlichsten Flughafen, der von einem Lufthansa Flugzeug bisher berührt wurde.

Seit vielen Jahren trägt Lufthansa die Namen von deutschen Städten und Bundesländern als fliegender Botschafter in die ganze Welt. Diese Tradition geht auf das Jahr 1960 und der ersten Taufe eines Lufthansa Flugzeuges auf den Namen “Berlin“ zurück. Allein 20 Flugzeuge wurden auf Namen von Städten in Nordrhein-Westfalen und dem Ruhrgebiet bisher getauft. Im Rahmen von Partnerschaften wird die enge Verbundenheit mit den Städten und Gemeinden gepflegt.

Quelle: presse.lufthansa.com

Galerie

20180226205112 769bed5e 2s
370
02.05.15
20180624185200 9fd21695 2s
265
24.06.18
20171122154209 8d7c9450 2s
327