neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Zur Modernisierung der Mittel- und Langstreckenflotte der Flugbereitschaft Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) werden die „Regierungsflugzeuge“ der Bundesrepublik Deutschland den heutigen Erfordernissen an moderne Reiseflugzeuge, mit zusätzlich militärischen Fähigkeiten, angepasst.

Nachdem die Lufthansa bereits 1967 die erste Generation der Regierungsflotte (Boeing 707) und 1992 auch die zweite Generation (Airbus A310) ausgestattet hat, wurde diesmal ein Vertrag mit der Fa. Lufthansa Technik AG (LHT) und einem Gesamtvolumen von 615 Mio. Euro über die Beschaffung von zwei neuen Luftfahrzeugen des Typs Airbus A319 CJ (Corporate Jetliner), vier neuen Flugzeugen des Typs Bombardier Global 5000 und zwei gebrauchten Flugzeugen des Typs Airbus A340 geschlossen. Der Vertrag umfasst die Erstausbildung von Piloten und technischem Personal sowie die Herstellung der Versorgungsreife.

 

Das erste der insgesamt acht neuen Luftfahrzeuge, ein Airbus A319 CJ, ist nun umgerüstet und soll vertragsgemäß am Mittwoch, den 31. März 2010 offiziell an die Bundeswehr ausgeliefert werden.

Während der letzten Monate wurde der Airbus für die Aufgabe als repräsentatives Regierungsflugzeug angepasst. So wurde eine angepasste Kabinenausstattung, vier zusätzliche Tanks zur Reichweitenverlängerung, ein so genanntes Head-Up-Display, ein hochmodernes Wetterradar, ein Freund-Feind-Kennungsgerät sowie eine gesicherte Kommunikationseinrichtung eingebaut. Anschließende Prüf- und Abnahmeverfahren verliefen äußerst erfolgreich und wiesen auch die darüber hinaus geforderte, schnelle Umrüstbarkeit für den Transport von Verwundeten, Unfallverletzten und Kranken (Medical Evacuation = MedEvac) überzeugend nach.

Die Übergabe des zweiten Airbus A319 CJ ist für den Sommer dieses Jahres geplant. Heimatflughafen beider Luftfahrzeuge wird vorerst der militärische Teil des Flughafens Köln/Bonn sein.

Die Luftwaffe wünscht den künftigen Besatzungen des neuen Airbus A319 CJ (taktisches Kennzeichen: 15+01) schon jetzt einen sicheren Flugbetrieb und „many happy landings“.

Quelle: luftwaffe.de

Galerie

20181021185658 65eef853 2s
137
25.08.18
20171219173721 076e40d2 2s
302
07.07.17
20171122100530 70a2f18d 2s
188
31.03.16