neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Wetterlage kann der deutsche Luftraum für Flüge nach Instrumentenflugregeln (IFR-Flüge) freigegeben werden. Grundlage für die Entscheidung der DFS sind die aktuellen Informationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Demnach hat sich die Kontamination in den Lufträumen deutlich verringert; und sie wird aufgrund der Wetterlage weiter nachlassen.

IFR-Flüge sind derzeit an den internationalen Flughäfen Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin-Tegel, Berlin-Schönefeld, Köln/Bonn, Frankfurt, Saarbrücken, Nürnberg, Stuttgart und München möglich. Gleiches gilt für den Regionalflughafen Frankfurt-Hahn. Alle übrigen Flughäfen werden um 11 Uhr ebenfalls für den IFR-Verkehr geöffnet. Damit wird es ab 11 Uhr keine Beeinträchtigungen für den IFR-Flugverkehr in Deutschland mehr geben.

Quelle: dfs.de

Galerie

20200104171934 2261b455 2s
474
30.08.19
20200916210419 00246ee6 2s
258
29.08.19
20190407120138 83908792 2s
875
19.05.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.