neueste Beiträge

  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Seit dem 1. Oktober 2009 startet der Stuttgarter Hubschrauber der DRF Luftrettung vom Flugplatz Pattonville aus zu seinen Rettungseinsätzen. Gestern fand an der Stuttgarter Station der DRF Luftrettung eine Feierstunde zur offiziellen Einweihung statt. Die acht Redner würdigten die erfolgreiche Arbeit von „Christoph 51“.

„Die erfolgreiche Bilanz von insgesamt 420 Einsätzen im ersten Halbjahr am neuen Standort Pattonville beweist, dass der Hubschrauber in der Region sehr gut integriert ist, um seine lebensrettende Aufgabe zu erfüllen: Patienten schnell und schonend zwischen Kliniken zu transportieren und bei Notfällen Menschen schnelle Hilfe zu bringen“, betonte Steffen Lutz, Vorstand der DRF Luftrettung, gestern in seiner Eröffnungsrede. Anschließend ging Landrat Dr. Rainer Haas auf die Wichtigkeit des Hubschraubers im Landkreis ein. Ansgar Lottermann, Ministerialrat Referat Recht und Berufe des Gesundheitswesens, Rettungsdienst im Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg sprach über das hohe Niveau der Notfallversorgung und die wichtige Rolle der DRF Luftrettung mit ihren sieben Stationen in Baden-Württemberg.

Die Wichtigkeit des Stuttgarter Hubschraubers zeigte sich auch während der Veranstaltung: „Christoph 51“ startete vor den Augen der Gäste zu einem zeitkritischen Intensivtransport in Richtung Ulm. Dort nahm die Besatzung einen Patienten mit akutem Leberversagen an Bord und transportierte ihn zur Operation nach Heidelberg.

Hintergrundinformationen zur Station Stuttgart

Der Hubschrauber der DRF Luftrettung mit dem Funkrufnamen „Christoph 51“ wird für den schonenden Transport von Patienten zwischen Kliniken eingesetzt. Darüber hinaus alarmiert die Rettungsleitstelle Ludwigsburg die Maschine bei Notfällen als schnellen Notarztzubringer. Einsatzorte im Umkreis von 50 Kilometern kann der Hubschrauber in maximal 15 Minuten erreichen. Das Einsatzgebiet für Notfalleinsätze umfasst die Gebiete Stuttgart, Ludwigsburg, Esslingen, Calw, Pforzheim, Rems-Murr, Ostalb, Göppingen, Reutlingen, Tübingen, Zollern-Alb, Heilbronn, Schwäbisch Hall und Hohenlohe. „Christoph 51“ ist  täglich von 8.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. Zur Besatzung der Station gehören drei Piloten der DRF Luftrettung, neun Rettungsassistenten des Malteser Hilfsdienstes, des Deutschen Roten Kreuzes und der Berufsfeuerwehr sowie 20 Notärzte aus den Kliniken der Region. 

Quelle: drf-luftrettung.de

Yesterday News

Heute vor 91 Jahren

Galerie

20171122154209 B87bcecf 2s
616
18.09.16
20171122154209 E391109c 2s
409
12.07.16
20200327123008 4529e8e4 2s
215
03.01.19