neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Frohe Weihnachten

    Das Team von JetJournal wünscht Frohe Weihnachten und bedankt sich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit im Jahr 2018. Wir haben in den vergangenen 10 Monaten die neue Galerie befüllt, die glücklicherweise von Euch sehr gut besucht wird. Aktuell sind mehr...
  • 1

Mit einer feierlichen Veranstaltung weihen heute die ADAC-Luftrettung und die Städteregion Aachen den Neubau der Luftrettungsstation Christoph Europa 1 ein. Nach zehnmonatiger Bau­zeit ist ein komplett neues Luftrettungszentrum entstanden, das modernsten Anforderungen entspricht. Damit beginnt in der über 35-jährigen Geschichte des Rettungshubschraubers eine neue Ära.

Zunächst war der Rettungshubschrauber von der Bundeswehr betrieben worden. Im Jahr 1998 übernahm die gemeinnützige ADAC-Luftrettung die Betreiberschaft von Christoph Europa 1. Die Crew war bis Juli 2010 in einem alten Gebäude der ehemaligen belgischen Kaserne untergebracht, während der Hubschrauber nachts in einem mehrere hundert Meter entfernten Hangar des Flugplatzes unterkam. Aktuelle arbeitsrechtliche und hygienische Standards machten einen Neubau für Crew und Hubschrauber notwendig. Die ADAC-Luftrettung investierte ca. 2 Millionen Euro, um weiterhin einen zeitgemäßen Rettungsdienst gewährleisten zu können.

Christoph Europa 1 und seine Crew absolvieren jährlich mehr als 2 000 Einsätze. Dabei versorgen die Luftretter nicht nur die Bevölkerung der Städteregion Aachen sondern sind auch grenzüberschreitend bei den belgischen und niederländischen Nachbarn tätig.

Die ADAC-Luftrettung verfügt über insgesamt drei Rettungshubschrauber, die grenzüberschreitend eingesetzt werden. Hierzu gehören neben Christoph Europa 1 in Aachen-Merzbrück auch Christoph Europa 2 in Rheine sowie Christophorus Europa 3 in Suben, nahe Passau in Niederbayern.

Quelle: presse.adac.de

Yesterday News

Heute vor 12 Jahren

Galerie

20181215203117 Cd442819 2s
16
29.07.18
20181110204338 C0635b0c 2s
40
30.03.18
20180302211457 34199d0c 2s
179
02.09.17