neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Am 1. Oktober 2010 wurde im Rahmen eines feierlichen Appells auf dem Fliegerhorst Holzdorf das einzige Hubschraubergeschwader der Luftwaffe aufgestellt. Am 21. Oktober 2010 erhielt dieses Hubschraubergeschwader (HSG) 64 den ersten Hubschrauber vom Typ NH-90. Der neue Transporthubschrauber wurde von Oberstleutnant Reiner Schneider von der Güteprüfstelle der Bundeswehr in Donauwörth zum neuen Heimatflugplatz des Geschwaders im brandenburgischen Holzdorf geflogen.

Das Hubschraubergeschwader 64 ist auf den Flugbetrieb mit dem neuen Hubschrauber gut vorbereitet. Im Laufe der letzten Jahre wurden unter anderem Hallen für die Wartung, Instandsetzung und das Abstellen der Luftfahrzeuge errichtet - außerdem das Towergebäude, eine SAR-Halle sowie eine Hubschrauberwaschhalle. Eine hochmoderne Bruchbergungs- und Feuerwache sowie der Neubau des Simulatorgebäudes NH-90 stellen weitere infrastrukturelle Marken auf dem Fliegerhorst dar. Durch Nutzung des Flugsimulators und computergestützter Ausbildung werden nicht nur finanzielle Ressourcen geschont, sondern es reduzieren sich gleichzeitig die Umwelt- und Lärmbelastungen im direkten Umfeld. Vorteil für die Lernenden ist die realitätsnahe Darstellung von Szenarien, welche die zukünftigen Piloten noch besser auf Herausforderungen möglicher Einsätze vorbereiten.

Die ersten NH-90 Hubschrauber werden seit 2007 an der Heeresfliegerwaffenschule in Bückeburg (HFlgWaS) und an der Technischen Schule der Luftwaffe 3 in Faßberg (TSLw 3) im Schulungsbetrieb eingesetzt. Der NH-90 ist allwetterfähig, umfassend aus Faserverbund-Werkstoffen hergestellt und mit einem mehrfach redundanten, digitalen Fly-by-Wire-Flugsteuerungssystem ausgestattet. Er ist als Ersatz für das durch die Bundeswehr seit den 1960er Jahren genutzte Hubschraubermuster Bell UH-1D vorgesehen.

Quelle: luftwaffe.de

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren
Heute vor 74 Jahren

Galerie

20190407122141 C3dfa5b1 2s
557
19.05.18
20190504175955 086b1e0e 2s
709
14.07.18
20171122100530 73dfe3e2 2s
731
20.07.16

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.