neueste Beiträge

  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die 15 Eurofighter des Österreichischen Bundesheeres absolvierten seit der Übernahme der Luftraumüberwachung im Juni 2008 bereits 3.200 Flugstunden. Im Jahr 2011 waren die Eurofighter bisher 600 Stunden in der Luft. 2010 wurden 1.205
Flugstunden absolviert. Insgesamt wurden seit Mitte 2008 von den Heeres-Flugzeugen 194 "Priorität Alpha"-Einsätze geflogen. Dabei werden unerlaubt in den österreichischen Luftraum einfliegende Luftfahrzeuge oder Flugzeuge, die ohne Funkkontakt sind, abgefangen
und identifiziert. "Priorität Beta"-Einsätze - das sind alle Flüge, die zur Ausbildung für oder zur Übung von "Priorität Alpha"-Flügen dienen - wurden 1.236 geflogen.

Die Eurofighter, die nach wie vor in der Einführungsphase sind, überwachen im Verbund mit anderen Flugzeugen und dem Radarsystem Goldhaube den österreichischen Luftraum.

Die 15 Eurofighter des Österreichischen Bundesheeres absolvierten seit der Übernahme der Luftraumüberwachung im Juni 2008 bereits 3.200 Flugstunden. Das entspricht einer Dauer von 134 Tagen, an denen die Jets ununterbrochen fliegen würden. Das würde einem durchgehenden Flug von 1. Jänner bis 14. Mai entsprechen. Anschaulich und plakativ dargestellt haben die österreichischen Eurofighter dabei etwa 63 Mal die Erde umrundet und 1.480 Mal den Staat Österreich überflogen.

Im Jahr 2011 waren die Eurofighter bisher 600 Stunden in der Luft. 2010 wurden 1.205 Flugstunden absolviert. Insgesamt wurden seit Mitte 2008 von den Heeres-Flugzeugen 194 "Priorität Alpha"-Einsätze geflogen. Dabei werden unerlaubt in den österreichischen Luftraum einfliegende Luftfahrzeuge oder Flugzeuge, die ohne Funkkontakt sind, abgefangen und identifiziert. "Priorität Beta"-Einsätze - das sind alle Flüge, die zur Ausbildung für oder zur Übung von "Priorität Alpha"-Flügen dienen - wurden 1.236 geflogen.

Die Eurofighter, die nach wie vor in der Einführungsphase sind, überwachen im Verbund mit anderen Flugzeugen und dem Radarsystem Goldhaube den österreichischen Luftraum. 

Quelle: bundesheer.at

Image
Photo: Archiv JetJournal
 

Yesterday News

Heute vor 32 Jahren

Galerie

20180804135115 8e189953 2s
658
07.06.18
20191226185729 7069fe7f 2s
195
30.08.19
20190817190714 0cd09d78 2s
298
14.06.19