neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Seit 25 Jahren startet vom Mannheimer Flughafen ein Hubschrauber der DRF Luftrettung zu seinen Einsätzen. „Christoph 53“ ist seit dem 1. Juli 1986 über 16.600 Einsätze geflogen. Anlässlich seines Jubiläums veranstaltete die DRF Luftrettung heute eine Feierstunde. Rund 80 geladene Gäste, unter ihnen Kooperationspartner aus Politik, Rettungsdienst und Medizin, folgten der Einladung.

Steffen Lutz, Vorstand der DRF Luftrettung, eröffnete den Festakt mit den Worten: "Unser Mannheimer Hubschrauber wurde 1986 am City Airport in Dienst gestellt. Zu Beginn leistete die Station rund 300 Einsätze im Jahr. Heute sind es weit über 1.300 Flüge jährlich. Auch zukünftig wünschen wir uns eine erfolgreiche Fortführung - ja sogar eine Steigerung - unserer lebenswichtigen Arbeit in Mannheim. Gerade durch die bundesweite Spezialisierung von Kliniken auf bestimmte Krankheitsbilder werden auch in den Nachtstunden Patiententransporte zwischen Kliniken immer wichtiger. In Baden-Württemberg decken diese Transporte nach Sonnenuntergang bisher Hubschrauber der DRF Luftrettung aus Bayern und der Schweizer Rega ab. Mit einem rund um die Uhr einsatzbereiten Hubschrauber hier in Baden-Württemberg könnten kritisch kranke Patienten nachts noch schneller in eine Klinik der Maximalversorgung transportiert werden. Nachdem durch die Landesregierung der Bedarf für diesen Ausbau der Luftrettung in Baden-Württemberg gesehen wird, stehen wir nun mit den Krankenkassen als Kostenträgern in Verhandlung, um den Patienten rund um die Uhr eine schnelle Luftrettung ermöglichen zu können. Wir hoffen, bereits 2012 mit „Christoph 53“ den ersten 24-Stunden-Hubschrauber in Baden-Württemberg betreiben zu können."

Im Anschluss an Vorstand Steffen Lutz würdigten mehrere Grußredner 25 Jahre Luftrettung in der Metropolregion Mannheim. Christian Specht, Erster Bürgermeister der Stadt Mannheim, hob in seiner Rede die Notwendigkeit einer schnellen Notfallrettung in der von sechs Autobahnknotenpunkten gekennzeichneten Wirtschaftsregion Rhein-Neckar hervor. Frank Winkler, Stellvertretender Leiter des Verbandes der Ersatzkassen e.V. der Landesvertretung Baden-Württemberg, betonte: "In Baden-Württemberg haben wir ein sehr hohes Niveau in der Notfallrettung. Wir danken der DRF Luftrettung für ein Vierteljahrhundert Einsatz in Mannheim und Umgebung." Reinhard Becker, Geschäftsführer des City Airports Mannheim, stellte die besondere Verbundenheit des Flugplatzes und der Bevölkerung mit "Christoph 53" heraus: "Wir sind sehr stolz, die DRF Luftrettung hier am Mannheimer City Airport zu haben. Dies bestätigen uns auch die Bürger in der Region. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit.

Quelle: drf-luftrettung.de

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren
Heute vor 74 Jahren

Galerie

20171122154209 5951dc5e 2s
1017
26.08.17
20181215203118 7889141c 2s
782
29.07.18
20190127180727 7e15c6e5 2s
906
07.09.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.